24.11.2022

einen Studienleiter/eine Studienleiterin (m/w/d)

Das Theater der Bundesstadt Bonn
sucht für die Spielzeit 2023/2024
einen Studienleiter/eine Studienleiterin (m/w/d)

Das als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführte Theater beschäftigt in den Sparten Oper und Schauspiel ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Drei verschiedene Bühnen – Opernhaus, Schauspielhaus und Werkstattbühne – werden regelmäßig bespielt; darüber hinaus verfügt das Theater über verschiedene Proberäume und international renommierte Theaterwerkstätten.
Neben Neuinszenierungen und Wiederaufnahmen von Opern und Schauspielstücken bietet das Theater der Bundesstadt Bonn spezielle Programme für Schüler, Studierende, Kinder und Familien, die das Netzwerk Portal begründen. Gastspielreihen, wie die beliebten Highlights des Internationalen Tanzes oder die etablierte Veranstaltungsreihe Quatsch keine Oper!, runden das Angebot des Theaters ab. Somit liefert es mit den insgesamt ca. 400 Veranstaltungen im Jahr einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt und der Region.

Der Schwerpunkt dieses abwechslungsreichen Aufgabengebiets als Studienleitung liegt in der Planung der Coachings für die Ensemblemitglieder der Oper, der Einteilung der Pianisten, Probendirigate und Bühnendienste sowie dem Repetieren von Proben und Coachings, der Übernahme von Bühnendiensten, dem Dirigieren von Proben und dem pianistischen Einsatz bei Konzerten des Theater Bonn. Je nach Eignung besteht die Option auf Dirigate ausgewählter Vorstellungen des geplanten Opern-/Musicalrepertoires.

Wir suchen eine qualifizierte Person, die exzellente pianistische und organisatorische Fähigkeiten neben einem guten Teamgeist und einer ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit mitbringt.

Im Weiteren sind erforderlich:
- ein abgeschlossenes Studium an einer Akademie oder Musikhochschule im Fachbereich Klavier
- eine umfangreiche Repertoirekenntnis im Bereich Oper / Musical
- einschlägige Erfahrung in der Arbeit in einem Theaterbetrieb (Kenntnis des deutschen Repertoirebetriebs wünschenswert)
- die Beherrschung der englischen Sprache, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert.

Wir bieten ein befristetes Vertragsverhältnis nach dem NV-Bühne, Sonderregelung Solo. Die wöchentliche Arbeitszeit richtet sich nach den Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes.

Das Theater Bonn bildet die Vielfalt der Bevölkerung ab und setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen weiter erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungsfrist endet am 31.12.2022.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über www.bonn-macht-karriere.de
Link: https://recruitingapp-5327.de.umantis.com/Vacancies/3003/Description/1

Für Vorabinformationen steht Ihnen Frau Juliane Postberg gerne telefonisch unter 0228/ 77 8206 oder per Email unter juliane.postberg@bonn.de zur Verfügung.

Logo der Institution

Theater Bonn

Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Stefanie Meyer
Tel. 0228/ 77 8257
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Künstlerische Leitung / Einstudierung

Vertragsbeginn:
Spielzeit 2023/2024

Bewerbungsschluss:
31.12.2022