13.06.2022

Mitarbeiter*in (m/w/d) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing Schwerpunkt Generalsanierung / Umbaukommunikation

Das Nationaltheater Mannheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zunächst fünf Jahren eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing Schwerpunkt Generalsanierung / Umbaukommunikation

Die Vergütung erfolgt nach TVöD / Vollzeit (zzt. 39 Stunden)

Wir bieten
- eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit dem Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Marketing in einem jungen und motivierten Team
- eine offene, reflektierte Gesprächskultur, starken Teamgeist und einen respektvollen Umgang miteinander
- Entfaltungsspielraum und eine enge Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Hauses sowie im Austausch mit den beteiligten Akteur*innen

Ihre Aufgaben
- Strategische Planung und Umsetzung der Presse- und Medienkommunikation im Vorfeld und während der Generalsanierung des Nationaltheaters Mannheim
- Projektbezogene Kommunikation mit dem Rechtsträger, den Zuwendungsgebern und den Mitarbeiter*innen
- Entwickeln, Verfassen, Abstimmen und Aktualisieren von Informationsmaterialien und Kampagnen (Print und Digital) in Zusammenarbeit mit der Abteilung Marketing
- Konzeption und redaktionelle Betreuung des Internetauftritts der Generalsanierung
- Konzeption und Durchführung verschiedener Formate und Veranstaltungen für die Bürger*innen und Anrainern des Bauprojekts (Führungen, Informationsveranstaltungen, Events u. ä.)
- Kommunikation des Bauvorhabens mit allen Stakeholdern in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Fundraising
- Realisierung des bestehenden Kommunikationskonzeptes sowie dessen Weiterentwicklung in Abstimmung mit den beteiligten Kooperationspartner*innen
- Qualitätskontrolle der Kommunikationsmaßnahmen

Die Anforderungen
- ein abgeschlossenes Studium idealerweise mit dem Schwerpunkt Medien/Werbung/Marketingkommunikation und Berufserfahrung im Bereich Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit mit fundierten Kenntnissen in den erforderlichen Bereichen oder eine vergleichbare Qualifikation
- Kenntnisse von Strukturen und Abläufen in Politik und Verwaltung im Umfeld von Baumaßnahmen in der öffentlichen Hand sowie allgemeines Interesse an Architektur und Bauwesen
- ausgezeichnete Kenntnisse in den gängigen Office-Anwendungen, Content-Management-Systemen und Social-Media-Tools
- eigenständiges, gut strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten und eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität
- ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
- wünschenswert wäre ebenso eine Affinität zu Kultur

Unser Angebot
Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit gehört dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².
Die Stadt Mannheim und das NTM fördern die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und begrüßen deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Ihre Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 11.07.2022 über unser Bewerbungsportal unter https://karriere.mannheim.de/mitarbeiterin-mwd-presse-und-oeffentlichkeitsarbeitmarketi-de-f3892.html?agid=stadtmannheim

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Röder 0621/1680-444 oder doreen.roeder@mannheim.de

Logo der Institution

Nationaltheater Mannheim

Mozartstr. 9
68161 Mannheim

Frau Arkesteijn
Tel. 0621 1680-557
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsschluss:
11.07.2022