16.03.2021

Regieassistent*in Musiktheater

Als Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld bespielen das Theater Bielefeld und die Bielefelder Philharmoniker acht Spielstätten in drei Häusern: Stadttheater, Theater am Alten Markt (TAM) und Rudolf-Oetker-Halle. Mit insgesamt rund 3.200 Plätzen bilden sie eine der größten Kulturinstitutionen in Nordrhein-Westfalen. Die drei Sparten – Musiktheater, Tanz und Schauspiel – sowie das Orchester und das Konzerthaus stehen unter der Leitung von Michael Heicks (Intendant) und Ilona Hannemann (Verwaltungsdirektorin). Ein diverses Team mit rund 370 Mitarbeiter*innen bringt über 600 Veranstaltungen pro Spielzeit auf die Bühnen.

Für die Spielzeit 2021/2022 (ab dem 16. August 2021) suchen die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld als Elternzeitvertretung eine*n

Regieassistenten*in Musiktheater


Aufgabenschwerpunkte

Die Position umfasst die Betreuung von Neuinszenierungen sowie die szenische Leitung von Wiederaufnahmen. Zudem betreut die Regieassistenz die Abendvorstellungen, als Abendspielleitung obliegt ihr auch die Einweisung von Gästen.

Weitere Aufgabenbereiche:
- Unterstützung der Regisseur*innen bei Proben, organisatorischen Aufgaben und Recherchen
- Erstellung der Probenpläne in Absprache mit der Regie
- Führen des Regiebuches
- Vor- und Nachbereiten der Proben, Einrichtung der Probebühnen (außer techn. Aufbauten)
- reibungslose Kommunikation mit den verschiedenen Abteilungen des Hauses
- eigenverantwortliche Planung und Durchführung von Auffrischungsproben
- Betreuung des LOFT-Programms
- Betreuung von Gastspielen

Der Einsatz erfolgt im Bereich Musiktheater sowie bei spartenübergreifenden Produktionen; ggf. kann ein befristeter Einsatz im Schauspiel oder für kleine Soufflageaufgaben erfolgen.

Die Stelle ist als Elternzeitvertretung für die Spielzeit 2021/2022 befristet.


Anforderungen

Gesucht wird eine motivierte Persönlichkeit mit praktischen Erfahrungen als Regieassistent*in (gute Kenntnisse der Produktionsabläufe in einem Mehrspartenhaus).
Weiterhin erwarten wir:
- Sichere Notenkenntnisse
- Künstlerisches Einfühlungsvermögen
- Sensibler Umgang mit den Künstler*innen
- Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Durchsetzungsvermögen
- Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationstalent
- Belastbarkeit und Bereitschaft zu flexiblen, theaterüblichen Arbeitszeiten
- Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen
- Englische Sprachkenntnisse sind Voraussetzung; Kenntnisse von relevanten Sprachen der Opernliteratur sind erwünscht
Die Arbeitszeit richtet sich nach den Proben und Vorstellungen, auch an Abenden und Wochenenden sowie Feiertagen.


Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne (SR Solo).

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen – bevorzugt per E-Mail (max. 10 MB) – bis spätestens 06.04.2021 an:

nora.vonlinden@bielefeld.de

Bühnen und Orchester
der Stadt Bielefeld
Intendanz
Nora von Linden
Brunnenstraße 3-9
33602 Bielefeld

Reise- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Einsendung eines entsprechend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt.

Logo der Institution

Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld

Brunnenstr. 3-9
33602 Bielefeld

Nora von Linden
Tel. 0521 51 2491
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
16.08.2021

Bewerbungsschluss:
06.04.2021