03.06.2020

Musiktheater-Pädagog*in

Die Bühnen der Stadt Köln sind mit über 700 Beschäftigten ein Verbund von Spielstätten (Oper, Schauspiel, Kinderoper), die mit ihren Veranstaltungen dafür Sorge tragen, dass die Kultur- und Bildungsszene Köln lebendig und innovativ bleibt. Die Abteilung Theater und Schule bildet das Bindeglied zwischen den Bühnen Köln und Schulen, vorschulischen und sozialen Einrichtungen in Köln und im Umland. Die Abteilung hat im Bereich Oper insgesamt 2,5 feste Stellen, die zurzeit mit drei Mitarbeiter*innen besetzt sind. Büros und Workshop-Räume der Abteilung sind während der Sanierungsphase der Bühnen Köln in einem eigenen Gebäude mit guter Anbindung an die Ausweichspielstätten der Oper untergebracht. Die seit 1996 bestehende Kinderoper hat eine eigene Spielstätte, hier erleben in jeder Spielzeit mehr als 10.000 Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter ihre erste Oper. Sie wird von Mitgliedern des Ensembles der großen Oper, des Opernstudios und des Gürzenich-Orchesters bespielt und hat ein Repertoire von mehr als 50 Opern. Im Rahmen des Projekts „Oper und Demenz“ besuchen außerdem Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen und Betreuer*innen die Kinderoper. Wir suchen für die Spielzeit 2020/21

eine*n Musiktheater-Pädagog*in (m/w/d) für die Kölner Kinderoper

Ihre Tätigkeit umfasst:
• Vermittlungsarbeit: Konzeption und Durchführung von szenischen Einführungsworkshops für Schulklassen und Kurse zu Stücken des laufenden
Repertoires der Kinderoper
• Erarbeitung thematischer Begleitmaterialien für Kinder und Lehrer zur Vor- und Nachbereitung von Inszenierungen des laufenden Repertoires
im Unterricht
• Weiterführung von bestehenden Projekten im Bereich Kinderoper (Comicwettbewerb, Schultheaterfestival, Stückrallyes, usw.)
• Organisation und Durchführung von Vorstellungsbesuchen für Menschen mit Demenz im Rahmen des Projekts „Oper für Jung und Alt“
• Konzeption und Durchführung von musikalischen und szenischen Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen für Menschen mit Demenz
• enge Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen der Abteilung, der künstlerischen Leitung der Kinderoper und der Opernintendantin
• Neuentwicklung von (musik-)theaterpädagogischen Angeboten, Projekten und Formaten für entsprechende Alters- und Zielgruppen,
Entwicklung von Zugangswegen und Vermittlungsangeboten für weitere Personenkreise
• Theaterpädagogische Öffentlichkeitsarbeit, Verfassen von Texten für Spielzeitheft, Newsletter etc.

Anforderungen:
• Hohe fachliche Kompetenz in den drei Bereichen Musik, Theater und Pädagogik
• Ein abgeschlossenes, mehrjähriges Studium in den Bereichen Kultur und Pädagogik, im Idealfall Praxiserfahrung im Bereich
(Musik-)Theaterpädagogik mit Kindern
• Methodensicherheit und Erfahrung in der Konzeption von szenischen Einführungsworkshops
• Berufserfahrung im Arbeiten mit Gruppen und Leiten von Theaterprojekten, Workshops etc.
• Sicherer und geduldiger Umgang mit Lehrenden und Lernenden aller Schulformen, interkulturelle Kompetenz, Organisationstalent und
Koordinationsfähigkeit
• Selbstständige Arbeitsweise, konzeptionelles Denken, Organisations- und Planungstalent
• Guter Umgang mit gängigen EDV-Programmen und Sozialen Medien

Die Beschäftigung wird nach dem Normalvertrag Bühne (NV -Bühne) honoriert.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik „Theater und Schule“ unter https://www.oper.koeln/de/. Bei Fragen steht Ihnen Frank Rohde (frank.rohde@buehnen.koeln) zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich elektronisch bis zum Mittwoch, dem 17. Juni 2020. Fassen Sie dazu alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF-Datei von maximal 5 MB Größe zusammen und schicken Sie diese Bewerbung dann bitte an:

bewerbungen@buehnen.koeln.

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Migrantinnen und Migranten sind willkommen.

Logo der Institution

Bühnen Köln

Offenbachplatz
50667 Köln

Helmut Heinrich
Tel. 0221-221-28224
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Pädagogik

Vertragsbeginn:
01.09.2020

Bewerbungsschluss:
17.06.2020