26.06.2020

Fachkoordination TGA (m/w/d)

Beim Theater Dortmund ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich “Bauprojekte, Recht und Vergaben“ die Stelle eine/r
Dipl.Ing./in (FH) /Bachelor of Engineering Fachrichtung Elektro- und Nachrichtentechnik oder Löscheinrichtungen mit fundierten Kenntnissen
als Fachkoordination TGA
zu besetzen.
Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E11 TVÖD bzw. nach Besoldungsgruppe A 12 LBesG NRW möglich.

Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes des technischen Dienstes bzw. an technische Angestellte. Bewerbungen von Beschäftigten, die aufgrund ihres bisherigen beruflichen Werdeganges vergleichbare Kenntnisse erworben haben, die für die ausgeschriebene Planstelle erforderlich sind, sind ebenfalls erwünscht.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Ingenieurstudium der Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung im Bereich Elektrotechnik, Löscheinrichtungen oder Bauingenieurwesen.

Ihre Aufgaben reichen von der Mitarbeit und Zusammenarbeit in Bauprojektteams verschiedener Projekte bis hin zur Steuerung von Bauprojekten inkl. Bauprojektcontrolling (Termine, Qualität, Kosten).

Zu den Schwerpunkten des Sachgebietes zählen:

- Verantwortliche fachliche, terminliche und kostenmäßige Planung und Abwicklung
- Erstellen von Leistungsverzeichnissen (vordringlich Vergabe von Planungsleistungen)
- Prüfung von Leistungsverzeichnissen, insbesondere auf dem Gebiet der VBO, externer Planer und Nachtragsangeboten auf Vereinbarkeit mit den Projektzielen, den Theaterabläufen und den Regelungen der Stadt Dortmund.
- Mitarbeit bei Projektentwicklung (Schwerpunkt TGA) (z.B. Festlegung einzelner Prozessschritte, Beschreibung Herangehensweise, Terminplanung, etc.)
- Aufstellen von Sanierungskonzepten
- Fachtechnische Beratung inkl. Risikobewertung
- Mitwirkung bei der Erstellung von externen Gutachten
- Erbringung von HOAI-Leistungen (Lph. 1 bis 9 HOAI)
- Steuerung externer Ingenieurbüros
- Abstimmen mit Nutzern und Nutzerinnen sowie externen Beteiligten
- Umsetzen aktueller Baurechtsvorschriften
- (Schluss-)rechnungsprüfung
- Stichprobenhafte Kontrollen des Baufortschritts und der Bauleitung
- Teilnahme an Abnahmen von Bauleistungen und Sicherstellung von Dokumentationen
- Mängelbeseitigungen, kleinere bis größere Umbaumaßnahmen

Ihr Profil:
Die Aufgabenwahrnehmung erfordert neben der fachlichen Qualifikation, mehrjährige Erfahrung im Bereich Bauleitung, Planung- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit.

Darüber hinaus gehören Flexibilität, Belastbarkeit und Selbstständigkeit zu den Grundanforderungen des Aufgabengebietes.

Kennnisse der HOAI, VOB sowie der gängigen EDV-Programme wie Excel und Word, sowie Arriba werden vorausgesetzt. Erfahrungen mit einem CAD-Programm sind von Vorteil.

Weiterhin wird die Bereitschaft, sich auch mit verwaltungsrechtlichen Sachverhalten zu befassen vorausgesetzt.

Eine mehrjährige Berufserfahrung in den Leistungsphasen 1 bis 8 HOAI ist wünschenswert.

Der Bewerber sollte Teamgeist, jedoch auch die Fähigkeit zum eigenständigen arbeiten, mitbringen.

Das Theater Dortmund vereint eine Vielzahl von verwaltenden, technischen und künstlerischen Berufsgruppen. Sie sollten im Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine ausgeprägte Sensibilität für dienstliche Belange besitzen, lösungsorientiertes Arbeiten sollte für Sie selbstverständlich sein.
Die Eignung zur Bildschirmarbeit der Stufe BAP 2 wird vorausgesetzt.
Im Rahmen der Aufgabenerfüllung sollten Bewerber/innen bereit und in der Lage sein, in Einzelfällen und in der Regel planbar auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten Termine wahrzunehmen.

Es besteht die Möglichkeit, die Aufgaben in Teilzeittätigkeit wahrzunehmen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann – orientiert an den dienstlichen Erfordernissen – vereinbart werden.
Für Fragen zu dieser Ausschreibung steht Ihnen der Leiter der Abteilung Bauprojekte, Recht und Vergaben des Theaters Herr Buess, Tel.Nr: 0231/50 26912 zur Verfügung.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.
Die Stadt Dortmund ist Trägerin des Prädikats Total E-Quality – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern. Wir sind eine welt- und kulturoffene Stadt. Es entspricht unserem Selbstverständnis, allen Menschen in der Stadt gleiche Teilhabe und Chancen auf allen Ebenen der Gesellschaft zu ermöglichen. Chancengerechtigkeit, Gleichstellung und der Umgang mit Interkulturalität sind daher notwendige und unverzichtbare Elemente unseres Verwaltungshandelns. Wir erwarten daher von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie sich mit dieser Zielsetzung identifizieren.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an das

Theater Dortmund
Personalabteilung -
Theaterkarree 1-3
44137 Dortmund

oder per e-mail an: personal@theaterdo.de

Logo der Institution

Theater Dortmund

Theaterkarree 1-3
44137 Dortmund

Vanessa Escherig
Tel. 0231/5026445
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
nächstmöglich

Bewerbungsschluss:
13.08.2020