19.05.2020

Projekt- & Vertragsmanagement

HAU Hebbel am Ufer sucht im Bereich Verwaltung zum nächst möglichen Zeitpunkt eine*n qualifizierte*n Mitarbeiter*in für das

Projekt- & Vertragsmanagement
(befristet als Elternzeitvertretung für vsl. zwölf Monate in Vollzeit)

Das HAU Hebbel am Ufer steht mit seinen drei Spielstätten HAU1, HAU2 und HAU3 für aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate feste Bestandteile des Programms. Das HAU ist Ankerinstitution für die Berliner Freie Szene im Bereich Darstellende Künste und gilt auch im internationalen Rahmen als eine der wichtigsten und am weitesten vernetzten Bühnen Deutschlands. Internationale Koproduktionen und Projekte der Berliner und (inter-)nationalen Theater- und Tanzszene werden hier entwickelt und gezeigt. Das HAU realisiert jährlich bis zu 450 Veranstaltungen auf drei Bühnen.

Zu Ihren Aufgaben zählen:
- Verwaltung von Projektfördermitteln (Landes-, Bundes- und EU-Mittel)
- Erstellung und Prüfung von Verträgen und der Überwachung der vertraglichen Verpflichtungen
- Projektbudgetüberwachung und –anpassung von Kosten- und Finanzierungsplänen mit Unterstützung der Projektplanungssoftware
- Belegprüfung, Prüfung der Mittelverwendung, Prüfung von Vergaben, Vermerkerstellung
- Abrechnung von Drittmitteln und Erstellung von Verwendungsnachweisen
- Korrespondenz mit Künstler*innen und Zuwendungsgebern

Anforderungen an den*die Bewerber*in:
- ein abgeschlossenes Hochschulstudium (FH bzw. Bachelor) der Fachrichtung Kulturmanagement, Betriebswirtschaft oder Public Management bzw. vergleichbare Qualifikation
- fundierte Kenntnisse der Projektfinanzierung und des öffentlichen Haushaltsrechts, insbesondere des Zuwendungsrechts
- Grundkenntnisse des Vertragsrechts (Werk- und Dienstvertrag), des Urheberrechts, des Veranstaltungsrechts, des Steuerrechts, des Vergaberechts und des Gesellschaftsrechts
- große Affinität zu administrativen Aufgaben
- Grundkenntnisse des Projektmanagements
- Selbstständigkeit und Genauigkeit
- ausgeprägte Kommunikations- und Beratungskompetenz sowie sehr guten Ausdruck in Wort und Schrift
- Sicherheit im Umgang mit gängiger Office-Software
- verhandlungssicheres Deutsch und Englisch

Wir bieten Ihnen:
- ein monatliches Entgelt in Anlehnung an den TV-L inkl. einer Jahressonderzahlung
- eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
- die Unterstützung durch ein engagiertes und kollegiales Team
- ein kreatives und künstlerisches Arbeitsumfeld

Das HAU Hebbel am Ufer nimmt Vielfalt als Bereicherung wahr. Daher bieten wir unseren Mitarbeiter*innen regelmäßig diskriminierungskritische Fortbildungen an. Wir möchten unser Team gern um Menschen mit Diskriminierungserfahrungen ergänzen, da diese Perspektiven bisher noch unterrepräsentiert sind. Entsprechende Interessent*innen möchten wir daher besonders zur Bewerbung ermutigen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung gegebenenfalls bereits in der Bewerbung hin.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Kosten, die Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ggfls. entstehen, nicht übernehmen können.

Wenn Sie Interesse haben, unser Team zu verstärken, richten Sie Ihre Bewerbung mit ausführlichem Lebenslauf in einer PDF bitte bis zum 7. Juni 2020 ausschließlich per Email an personal@hebbel-am-ufer.de

Logo der Institution

HAU Hebbel am Ufer

Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Franziska Diehl
Tel. 030/25900444
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Verwaltung / Hauspersonal

Vertragsbeginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsschluss:
07.06.2020