05.03.2020

Notenarchivar*in (m/w/d) unbefristet und in Teilzeit (75%)

Das Konzerthaus Berlin sucht zum 1. Juni 2020 eine/n
Notenarchivar*in (m/w/d) unbefristet und in Teilzeit (75%)

Das Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt zählt mit 650 Veranstaltungen pro Jahr mit mehr als 300.000 Besuchern zu einer der bedeutendsten Kulturinstitutionen des Landes. Das Konzerthaus Berlin veranstaltet in einer Spielzeit ca. 300 Konzerte in eigener Regie, darunter bis zu 100 Konzerte des Konzerthausorchesters sowie Kammerorchester- und Kammermusikserien, ein umfangreiches Juniorprogramm und saisonale Schwerpunktthemen. Klassische Musik nahe zu bringen und einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen ist ein zentrales Anliegen des Hauses. Darüber hinaus ist das Konzerthaus Partner für nationale und internationale Kulturschaffende. Das Konzerthaus beschäftigt ca. 200 Mitarbeiter*innen und Musiker*innen und ist eine nichtrechtsfähige Anstalt des Landes Berlin.

AUFGABENPROFIL

- Verantwortlichkeit für das gesamte bereitzustellende Orchestermaterial für den Konzertbetrieb mit der Überprüfung des Notenmaterials auf Vollständigkeit hinsichtlich Anzahl, Tonart und Umfang
- Bereitstellung und Ausleihe des Notenmaterials an die Musiker*innen und Mitarbeiter*innen des Konzerthauses in analoger und digitaler Form
- Überprüfung der Einzeichnungen nach Kriterien der Einheitlichkeit innerhalb der Instrumentengruppen (insbesondere der Streicher-Stimmgruppen) und Angleichung der Stimmen durch entsprechende Vervollständigung oder Ergänzung einzelner Passagen
- Einrichtung des gesamten Stimmenmaterials nach Vorgabe der besonderen Spielanweisungen der jeweiligen Dirigent*innen, sowie Übertragung von Kürzungen und Erweiterungen
- Erstellung von Notenmaterialien in Zusammenarbeit mit einem Copyshop für Auftragswerke
- Ständige Pflege, Archivierung und Inventur des Notenbestandes (z.B. Kontrolle auf Spielbarkeit, Auflistung von nicht vorhandenem oder zu ersetzendem Material, Auslösung von Materialbestellungen nach Absprache mit der Bibliothek und dem Orchesterbüro)
- Pflege der EVIS Notendatenbank in Zusammenarbeit mit den Orchesterwart*innen
- Implementierung eines digitalen Notenarchivs
- Temporäre Beschäftigung und Anleitung von Aushilfen zur Noteneinrichtung
- Enge Zusammenarbeit mit der Bibliotheksleitung und Vertretung im Krankheitsfall.

ANFORDERUNGSPROFIL

- Kenntnisse in Partiturlesen, Harmonielehre und Instrumentenkunde
- Erfahrung mit Spielweisen von Streichinstrumenten und im Lesen und Umsetzen von Strichnotationen
- Ausgeprägtes Interesse an klassischer Musik sowie Erfahrung im Orchesterbereich
- Sie sind versiert mit Abläufen in einem Konzertbetrieb und vertraut im Umgang mit Künstlern und Agenturen
- Ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit
- Hohe Belastbarkeit und Fähigkeit zur Beherrschung von Stresssituationen
- Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, nach Möglichkeit eine weitere Fremdsprache
- Sicherer Umgang mit dem PC, hohe Affinität zu Datenverwaltung und -pflege

UNSER ANGEBOT

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L (Entgeltgruppe 6).
Zusätzlich bieten wir ein gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen und ein BVG Firmenticket.
Gewünschter Arbeitsbeginn ist der 1. Juni 2020, damit noch eine Einarbeitung durch die bisherige Stelleninhaberin erfolgen kann.

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG!

Ihre vollständige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 30. April 2020 an bewerbung@konzerthaus.de.
Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 5 MB möglichst nicht überschreitet und alle Unterlagen und Zeugnisse in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang).

Als Ansprechpartner stehen Ihnen für Fachfragen Heidi Guttzeit (h.guttzeit@konzerthaus.de) und für Fragen zum Bewerbungsverfahren Rika Schöndube (bewerbung@konzerthaus.de) zur Verfügung.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht, ebenso Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie folgende Information: Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Das Konzerthaus Berlin wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen einhalten.
Die eingereichten Unterlagen werden nach spätestens sechs Monaten datenschutzgerecht vernichtet.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass etwaige anlässlich einer Bewerbung entstehende Aufwendungen, wie z.B. Fahrtkosten, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten leider nicht von uns erstattet werden können.
Bitte eine Stellenbeschreibung eintragen

Logo der Institution

Konzerthaus Berlin

Gendarmenmarkt 2
10117 Berlin

Rika Schöndube
Tel. 030-203092477
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
01.06.2020

Bewerbungsschluss:
30.04.2020