05.03.2020

Kaufmännische Geschäftsführerin/Kaufmännischer Geschäftsführer

Die Neue Schauspielhaus GmbH sucht zum 1. August 2021 eine/einen

Kaufmännische Geschäftsführerin/
Kaufmännischen Geschäftsführer

für die Dauer von bis zu 5 Jahren


Das Deutsche Schauspielhaus ist eines von drei Staatstheatern in Hamburg und zählt zu den künstlerisch erfolgreichsten und renommiertesten Sprechtheatern im deutschsprachigen Raum. Mit rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Budgetvolumen von ca. 34 Mio. € stellt es einen mittelständischen Betrieb dar, der entsprechender kaufmännischer Führung bedarf.

Gesucht wird vor diesem Hintergrund eine unternehmerisch denkende Persönlichkeit mit ausgeprägtem Verständnis der besonderen Belange eines großen Theaterbetriebs. Die kaufmännische Geschäftsführerin/der kaufmännische Geschäftsführer führt das Haus gemeinsam mit der Intendantin, wobei der Geschäftsbereich der kaufmännischen Geschäftsführerin/des kaufmännischen Geschäftsführers die kaufmännische und technische Leitung des Betriebes umfasst. Die besonderen Schwerpunkte liegen hierbei in der Budgetsteuerung nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen, der Bilanzerstellung nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften, der Verantwortung für unterschiedlichste Drittmittelgelder, die Gebäudeinstandhaltung und das Gebäudemanagement im Rahmen des Hamburger Mieter-Vermieter-Modells, die digitale Profilierung des Hauses sowie für alle Vertrags- und Rechtsangelegenheiten.

Gesucht wird eine erfahrene, dynamische und engagierte Führungspersönlichkeit, die die in ihrem Geschäftsbereich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ziel- und teamorientiert und nach den Grundsätzen eines integrativen und kommunikativen Führungsstils leitet. Zusätzlich erwarten wir Professionalität und besonderes Engagement in der Ansprache und Pflege von Sponsoren. Im Rahmen Ihrer Gesamtbudgetverantwortung sollen Sie das Deutsche Schauspielhaus, das sich betriebswirtschaftlich und organisatorisch bereits auf einem hohen Niveau befindet, weiter voranbringen. Erwartet werden dazu auch Strategien zur Ertragssteigerung durch Optimierung des Marketings und des Sponsorings, die gemeinsam mit der Intendantin zu erarbeiten sind.

Betriebswirtschaftliche und arbeitsrechtliche Kompetenz, die durch ein entsprechendes Studium und/oder langjährige berufliche Praxis nachweisbar erlangt worden ist, setzen wir ebenso voraus, wie einschlägige Berufserfahrung in leitender Position in einem Theaterbetrieb. Die Dotierung ist der Bedeutung der Position angemessen.

Wenn unser Stellenprofil auf Sie zutrifft und Sie die genannten Anforderungen erfüllen, freu-en wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung per Post an die unten stehende Adresse oder per E-Mail (Anhänge in einem pdf-Dokument zusammengefügt) an: BewerbungK11@bkm.hamburg.de.

Eingangsbestätigungen/Zwischennachrichten werden nicht versandt. Sofern Sie die Rück-sendung der Unterlagen wünschen, fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte einen frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht. Wir begrüßen es, wenn sich der Anteil von Frauen in Führungspositionen erhöht und fordern Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Herr Thomas Delissen von der Hamburger Behörde für Kultur und Medien (Tel. 040/42824-217).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 14.04.2020 mit aussagefähigen Unterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bei dem

Vorsitzenden des Aufsichtsrates
Herrn Senator Dr. Carsten Brosda
Kennziffer K 11
Behörde für Kultur und Medien
Hohe Bleichen 22 ● 20354 Hamburg

Deutsches SchauSpielHaus Hamburg

Kulturbehörde Hamburg
20099 Hamburg

Thomas Delissen
Tel. 040 - 42824-217
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Management / Geschäftsführung / Direktion

Vertragsbeginn:
01.08.2021

Bewerbungsschluss:
14.04.2020