20.02.2020

Elektromeister*in als Krankheitsvertretung für die Komische Oper Berlin

Die Stiftung OPER IN BERLIN
sucht für die
Komische Oper Berlin
ab sofort

eine*n Elektromeister*in
als Krankheitsvertretung

Die Komische Oper Berlin (KOB) ist eines der drei großen Berliner Opernhäuser und gilt als wegweisend in Sachen innovatives Musiktheater.

IHRE TÄTIGKEIT UMFASST
• die Reparatur und Prüfung ortsfester und ortsveränderlicher Arbeitsmittel, Geräte
und Handwerkszeuge gemäß DGUV/3.
• das Erstellen der entsprechenden Prüfprotokolle
• Fachliche Leitung der Instandhaltungsarbeiten, Reparaturen und Wartung aller betriebselektrischen Anlagen, Maschinen und der Gebäudetechnik
• Führung des operativen, technischen Tagesgeschäftes, Fehlersuche und Störungsbeseitigung
• Prozessoptimierung und Reduzierung von Stillstandzeiten
• Beschaffung im Service- und Wartungsbereich sowie Einholung von Angeboten
• Führung von technischen Fachkräften und Koordination externer Dienstleiter
• Technische Begleitung Bauprojekte/Gebäudetechnik, gute Kenntnisse der entsprechenden Vorschriften
• Planung des Personal- und Arbeitsmitteleinsatzes

DIE ANFORDERUNGEN
• Abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Elektriker*in, Industrieelektroniker*in, Energieelektroniker*in, Elektromonteur*in oder vergleichbare Qualifikation
• Abgeschlossene Meisterausbildung
• Erfahrung in der Prüfung elektrischer Geräte gemäß DGUV/3
• Qualifizierung zur VEVK nach den Bestimmungen VDE 0105
• Sie besitzen eine gültige Schaltberechtigung für Anlagen bis 30 kV
• Kenntnisse im Bereich von Reparaturen elektrischer Anlagen
• Sie besitzen eine selbständige und flexible Arbeitsweise und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
• Flexible Arbeitszeiten (Abend- und Wochenenddienste, kurzfristige Dienständerungen) sehen Sie als unproblematisch an
• Sie sind teamfähig, entscheidungsfreudig, körperlich belastbar sowie stressresistent und verfügen über jede Menge Kreativität und Motivation

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst für zwei Jahre befristet (Verlängerung möglich) und richtet sich nach den Bestimmungen des TVL-Stiftung Oper in Berlin EG 9a, zzgl. Theaterbetriebszulage.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit vollständigem Lebenslauf bis zum 27.03.2020
Ihre Unterlagen richten Sie bitte schriftlich an

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder per Email an: bewerbung@oper-in-berlin.de

In der Betreffzeile der E-Mail/des Anschreibens bitte unbedingt und ausschließlich KOB-20-03 angeben!!!

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewer¬bungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Logo der Institution

Stiftung Oper in Berlin

Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

Nina Theresa Neitzel
Tel. 030 246477 306
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
ab sofort

Bewerbungsschluss:
27.03.2020