07.02.2020

Praktikant*in für die Dramaturgie in der Komischen Oper Berlin

Die Stiftung OPER IN BERLIN
sucht für die
Komische Oper Berlin

engagierte und kulturinteressierte Praktikant*innen für die Dramaturgie

Die Komische Oper Berlin ist eines der drei großen Berliner Opernhäuser und gilt als wegweisend in Sachen innovatives Musiktheater. Ein Praktikum ermöglicht einen intensiven Einblick in die Arbeit der Musiktheater-Dramaturgie sowie in die Entstehung einer Opernproduktion.

Aufgabenbereiche:
• Unterstützung der Dramaturg*innen bei der Inszenierungsvorbereitung und –betreuung
• Probenbesuche
• Verfassen von kurzen Texten für Konzert- und Opernpublikationen
• Recherche in Bibliotheken, Archiven und im Internet
• Mitarbeit bei der Erstellung der Übertitel
• Korrekturlesen

Wir wünschen uns:
• Interesse an den Produktionsprozessen eines Opernhauses
• Kreativität und Engagement
• Teamfähigkeit
• zeitliche Flexibilität
• Notenkenntnisse und musikalische Vorkenntnisse

Voraussetzung:
• Aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie ist für Sie ein Praktikum verpflichtend.
• Oder Sie möchten ein Praktikum für die Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums oder begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolvieren, welches nicht länger als drei Monate dauert.
• Oder das Praktikum stellt eine Teilnahme an einer Einstiegsqualifikation nach § 54 a SGB III oder an einer Berufsausbildungsvorbereitung nach §§ 68 bis 70 Berufsbildungsgesetz dar.

Die Praktika werden produktionsgebunden für die Spielzeit 2020/21 über einen Zeitraum von 6-8 Wochen angeboten.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 29. März 2020.
Ihre Unterlagen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail –nicht größer als 4MB– an Herrn Marius Hemmleb (Mitarbeiter FSJ Dramaturgie).

m.hemmleb@komische-oper-berlin.de

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Logo der Institution

Stiftung Oper in Berlin

Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

Nina Theresa Neitzel
Tel. 030 246477 306
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Praktikum / Hospitanz

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
Spielzeit 2020/21 über einen Zeitraum von 6-8 Wochen

Bewerbungsschluss:
29.03.2020