06.02.2020

Regieassistenz für die Sparte Schauspiel

Das Theater Bonn sucht ab der Spielzeit 2020/2021

eine Regieassistenz (m/w/d) für die Sparte Schauspiel.

Das als eigenbetriebliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführte Theater beschäftigt in den Sparten Oper und Schauspiel ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Drei verschiedene Bühnen – Opernhaus, Schauspielhaus und Werkstattbühne – werden regelmäßig bespielt; darüber hinaus verfügt das Theater über verschiedene Proberäume und international renommierte Theaterwerkstätten.

Neben Neuinszenierungen und Wiederaufnahmen von Opern und Schauspielstücken bietet das Theater der Bundesstadt Bonn spezielle Programme für Schüler, Studierende, Kinder und Familien, die das Netzwerk Portal begründen. Gastspielreihen, wie die beliebten Highlights des Internationalen Tanzes oder die etablierte Veranstaltungsreihe Quatsch keine Oper!, runden das Angebot des Theaters ab. Somit liefert es mit den insgesamt ca. 400 Veranstaltungen im Jahr einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt und der Region.

AUFGABEN
• Sie assistieren der Regisseurin bzw. dem Regisseur während des Probenprozesses.
• Sie führen das Regiebuch.
• Sie bereiten Proben vor und nach.
• Sie koordinieren den Kontakt zu den Abteilungen des Hauses.
• Sie übernehmen bei den Vorstellungen die Abendregie

VORAUSSETZUNGEN
• theaterpraktische Erfahrungen in Form von Hospitanzen oder Assistenztätigkeiten
• Organisationsvermögen, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Kontaktfreudigkeit und eine offene Kommunikation
• ausgeprägtes Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse
• Fähigkeit zu lösungsorientiertem und bereichsübergreifenden Denken und Handeln
• Bereitschaft zu den theaterüblichen Zeiten zu arbeiten (Abend- und Wochenenddienste)
• ein abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium oder Regiestudium ist erwünscht

Unser Stellenangebot richtet sich in erster Linie an Studienabgänger/innen mit dem Wunsch, später als Regisseur/in zu arbeiten und im Vorfeld dazu einige Jahre praktische Erfahrungen als Regieassistent/in zu sammeln.

Es handelt sich um ein Beschäftigungsverhältnis im Rahmen des NV-Bühne, Sonderregelung Solo. Die wöchentliche Arbeitszeit richtet sich nach den Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistungen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Die Bewerbungsfrist endet am 29.02.2020.
Spielzeitbeginn ist am 13.08.2020.

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet im Schauspielhaus am UN-Standort Bonn.

Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online unter www.bonn-macht-karriere.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Buck gerne telefonisch unter 0228 / 77 – 8113 zur Verfügung.

Logo der Institution

Theater der Bundesstadt Bonn

Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Petra Huschina
Tel. 0228778246
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
Spielzeit 2020/2021

Bewerbungsschluss:
29.02.2020