27.12.2019

Leitung Kommunikation (m/w/d)

Das Theater Koblenz sucht zur Spielzeit 2020/2021 eine

Leitung Kommunikation (m/w/d)

Das Theater Koblenz ist ein Mehrsparten-Haus (Musiktheater, Ballett, Schauspiel, Puppentheater) mit einer über 230-jährigen Theatertradition an diesem Standort.
Das denkmalgeschützte Hauptgebäude verweist eindrucksvoll in die Geschichte der Stadt und in die Anfänge des deutschen Theatersystems. Heute ist das Theater Koblenz fest im intellektuellen und emotionalen Zentrum der Stadt und der Region verankert und ist unverzichtbarer Bestandteil städtischen Lebens als Innovations- und Diskussionsmotor. Die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie, das als Theaterorchester fungiert, knüpft feste Bande zum Land Rheinland-Pfalz als Zuschussgeber, das starke Bekenntnis der Stadt Koblenz zu ihrem Theater ist nicht nur an dem im Jahr 2013 eröffneten großen Erweiterungsbau abzulesen, sondern auch daran festzumachen, dass für die kommenden Jahre umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im denkmalgeschützten Altbau in Angriff genommen wurden. Das Zusammenarbeiten der am Theater vertretenen verschiedenen Kunstformen wird am Theater Koblenz intensiv gelebt und strahlt in die Zivilgesellschaft der Stadt Koblenz und der gesamten Region ab.


Aufgabengebiet

Der Leitung Kommunikation (m/w/d) obliegt an der Schnittstelle zwischen Intendanz, Dramaturgie und Kommunikation/Marketing die Entwicklung und Durchführung der Strategien und Konzepte für die Presse- und Medienarbeit des Theaters Koblenz mit folgenden Arbeitsschwerpunkten:

– eigenverantwortliche Leitung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation mit Budgetverwaltung
– selbstständiges Arbeiten in allen Gebieten der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
– Betreuung von Presse- und Medienvertretern bei Veranstaltungen des Theaters
– proaktiver Aufbau neuer und Pflege vorhandener Medienkontakte
– Verfassen von Pressemitteilungen, Newslettern und PR-Texten
– redaktionelle Mitarbeit an allen Online- und Print-Produkten des Theaters Koblenz
– Mitarbeit an den Social-Media-Auftritten und der Website des Theaters Koblenz
– inhaltliche Zusammenarbeit mit Pressestellen anderer Institutionen


Anforderungsprofil

Die Aufgaben der Leitung der Kommunikationsabteilung des Theaters Koblenz (zur Zeit drei Mitarbeiter/innen) erfordern eine große Bereitschaft, sich flexibel den besonderen zeitlichen und organisatorischen Erfordernissen des Theaterbetriebs anzupassen.

Insbesondere werden hierbei erwartet:

– fachliche und methodische Kompetenz
– eigenständiges, termingenaues und strukturiertes Arbeiten
– sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit (deutsch und englisch)
– sicherer Umgang mit Texten, Denken in Strukturen des Storytellings
– Gestaltungswille bei gleichzeitigem Verständnis für die besonderen künstlerischen Prozesse am Theater
– ausgeprägtes Bewusstsein für die Verankerung des Theaters Koblenz im kommunalpolitischen Umfeld
– Bewusstsein für die besonderen Herausforderungen regionaler Kulturberichterstattung in einer sich wandelnden Presselandschaft
– Webaffinität und professionelle Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Social Media
– sehr gute Kenntnisse des Theaterrepertoires und der deutschsprachigen Theaterlandschaft
– Grundkenntnisse im Urheber- und Leistungsschutzrecht
– Grundkenntnisse im Bereich der Grafikgestaltung
– Bereitschaft zur eigenständigen Fortbildung in den relevanten Kompetenzbereichen

Als Basis dieser Fähigkeiten und Kenntnisse werden ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hoch- oder Fachhochschulstudium aus den Bereichen Kommunikations- bzw. Geisteswissenschaften oder Kulturmanagement / Journalismus sowie eine mehrjährige Berufspraxis im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder Journalismus erwartet.

Als Mehrspartenhaus verfolgen wir eine enge inhaltliche Zusammenarbeit zwischen den Sparten und setzen daher Verständnis und Begeisterung für die Besonderheiten eines Theaterbetriebs, Teamfähigkeit, organisatorisches Geschick und großes Engagement voraus.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag NV Bühne SR Solo. Die ausgeschriebene Stelle ist spätestens zum 01.08.2020 zu besetzen. Ein früherer Arbeitsbeginn kann gegebenenfalls vereinbart werden.

Das Theater Koblenz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte beachten Sie im Hinblick auf Ihre Bewerbung die „Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren“ in unserer Datenschutzerklärung:
www.theater-koblenz.info/ds.html

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung– ausschließlich per E-Mail – bis zum 31.01.2020 an:

intendanz@theater-koblenz.de

Markus Dietze
Intendant
Theater Koblenz
Clemensstraße 5
56068 Koblenz

Bitte komprimieren(!) Sie alle Anlagen in ein einziges pdf-Dokument sinnvoller Größe.

Logo der Institution

Theater Koblenz

Clemensstraße 5
56068 Koblenz

Petra Zimmer
Tel. (0261) 129 2802
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
zur Spielzeit 2020/2021

Bewerbungsschluss:
31.01.2020