27.12.2019

Theaterpädagog*in (w/m/d)

Theaterpädagog*in (w/m/d)
Das Schlosstheater Celle sucht ab der Spielzeit 20_21 eine*n Theaterpädagog*in in der Absicht, eine Diversitätsentwicklung des Kinder- und Jugendtheaterbereichs umzusetzen

Wir sehen den Bedarf, Erfahrungen aus der Diversitätspraxis auf unsere Arbeit mit jungen Menschen zu übertragen, weil unterschiedliche Perspektiven Kreativität und Innovation garantieren.

Das Schlosstheater Celle wird vom Land Niedersachsen, der Stadt und dem Landkreis Celle gefördert und ist ein Schauspieltheater mit ca. 100 Mitarbeiter*innen, 16 festen Schauspieler*innen nebst Gästen. Es verfügt neben dem historischen Barocktheater im Celler Schloss seit 2015 über drei weitere Spielstätten, von denen die HALLE 19 mit bis zu 150 Plätzen wichtigste Spielstätte des Kinder- und Jugendtheaterprogramms ist.
Das Theater hat 2015 die bisherige Tradition eines Ensuite-Spielplans umgestellt auf einen maßvollen Repertoire-Betrieb mit festem Ensemble, auch um im Rahmen eines Öffnungsprozesses den Aufbau eines umfassenden Kinder- und Jugendtheaterprogramms mit altersspezifischen Produktions- und partizipativen Angeboten nachhaltig zu etablieren. Hierbei wurden neben der Spielstätten-Erweiterung inzwischen auch Kooperationsprogramme mit allen Schultypen gefestigt. Dabei haben wir mit allen Bildungseinrichtungen sowie mit anderen kulturellen Partnern der Stadtgesellschaft und der Region Kooperationsstrukturen und ein lebendiges Netzwerk aufgebaut. Auch haben wir punktuelle Diversitäts-Erfahrungen in Projekten gesammelt.

Wir haben ein substantielles Interesse, unsere kulturelle Arbeit diversitätssensibel und ohne Benachteiligung weiter zu entwickeln.
Wir möchten als nächsten Schritt unsere Vorhaben sowie unserer Vernetzung im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters auf mehr Diversität und kulturelle Vielfalt ausrichten, wie z.B. die Zusammenarbeit mit der kurdisch stämmigen Community in und um Celle. (In Celle leben viele Menschen kurdischer Herkunft und jesidischen Glaubens.)

Wir suchen deshalb zum Spielzeitwechsel 20/21 eine Persönlichkeit, die uns mit der bislang marginalisierten Perspektive der Migration unterstützen möchte, um die Arbeit im Kinder- und Jugendbereich für die Gesellschaft mit mehr Diversität abzubilden. Jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Bildungschancen und Lebenssituationen soll ein innovativer und aktiver Zugang zum Programm und den Mitwirkungsmöglichkeiten des Schlosstheaters ermöglicht werden.
Wir sehen darüber hinaus positive Potentiale für eine Vernetzungs- und Kooperationsentwicklung im Verbund mit bestehenden Interessen und Strukturen in Stadt und Region.
Wir sind uns bewusst, dass wir für eine Diversitätsentwicklung und neue Wege der Teilhabe auch eine institutionelle Rückendeckung und Kritikempfängnis zu bieten haben. Deswegen soll der hier beschriebene Schwerpunkt mit der gesuchten Person in enger Anbindung an die Intendanz und im Team entwickelt werden.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund und im Umgang
mit Rassismus-Erfahrung sind besonders erwünscht.
Die Nähe zum Großraum Hannover sehen wir als Vorteil für eine Vernet-zung mit Partnern mit ähnlichen Zielen.


Voraussetzungen


• entsprechende Qualifikationen wie ein abgeschlossenes Studium oder einschlägige, kompetente Erfahrungen in der Praxis. (Wir möchten Quereinsteiger zur Bewerbung motivieren)
• praktische Erfahrungen im Bereich der Theaterpädagogik und/oder der Theaterorganisation für Gestaltung von Teilhabe, Arbeit mit Bil-dungsträgern und entsprechenden Zielgruppen
• Begeisterung für die Vermittlung von Theater
• Kreativität und Diversitätssensibilität beim Erstellen vermittelnder Konzepte im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters
• Umgang mit üblicher Büro-Software 

• Methodische Kompetenz, gutes Zeitmanagement, Organisationstalent
• Soziale Kompetenz, Kommunikationsstärke, Verantwortungsbewusst-sein, Einfühlungsvermögen
• Wer über kurdische Sprachkenntnisse verfügt, sollte dies gerne be-kannt geben
• Bereitschaft für die theaterüblichen Arbeitszeiten


Diese Ausschreibung richtet sich auch an Studienabgänger*innen, sofern Sie besondere praktische Erfahrungen parallel zum Studium machen konn-ten.




zu den Struktur-Aufgaben gehört:
im Team mit Intendanz, KBB, Dramaturgie und FJS-Stelle für Kultur

• Pflege der bereits bestehenden Netzwerke und strukturierten Part-nerschaften mit Schulen, Kindergärten wie das Enter- Starter-Programm, mit (Kultur-) Institutionen und anderen Multiplika-tor*innen für Kinder- und Jugendangebote
• Konzeption und Durchführung von Workshops, die das Programm für Kinder und Jugendliche und bestimmte Zielgruppen begleiten
• Konzeption und Durchführung des Schultheaterfestivals #impulsant
• Koordination der Theaterclubs und Leitung eines oder mehrerer Theaterclubs zusammen mit Ensemblemitgliedern und der FSJ Stelle

Die Anstellung erfolgt mit einem NV Bühne Vertrag. Die Arbeit erfolgt im Team als Teil der künstlerischen Leitung.

Aussagekräftige Bewerbungen bitte unter der Angabe THEATERPÄDAGOGIK per E-Mail an: doering@schlosstheater-celle.de


Nachfragen können bitte direkt an A. Döring (Intendant) gerichtet werden unter der Mailadresse: doering@schlosstheater-celle.de 

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass nicht in elektronischer Form eingehende Bewerbungen aus Kostengründen nicht zurückgesandt, sondern nach gegebener Zeit den Datenschutzbestimmungen entsprechend vernichtet werden. Wir bitten daher, die Bewerbungsunterlagen entweder elektronisch oder in Kopie ohne Bewerbungsmappe einzureichen.
Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.

Schlosstheater Celle
Markt 14-16
29221 Celle
Andreas Döring
Tel. 05141-90508-11
Vertragstyp:
NV Bühne
Vertragsbeginn: August 2020
Bewerbungsschluss: 15.02.2020

Logo der Institution

Schlosstheater Celle

Markt 14-16
29221 Celle

Stephan Bruhn
Tel. 05141-9050871
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Pädagogik

Vertragsbeginn:
Anfang August 2020

Bewerbungsschluss:
15.02.2020