09.12.2019

Theaterpädagog*in (m/w/d)

Das Rheinische Landestheater sucht ab Januar 2020 zwei Theaterpädagog*innen mit dem Schwerpunkt der Theaterarbeit in Schulen und in den vom Landestheater besuchten Gastspielorten.

Mit der Intendanz von Caroline Stolz seit der Spielzeit 2019/ 2020 wurde der Bereich der Theaterpädagogik am Rheinischen Landestheater als Abteilung „TheaterAktiv“ um eine Leitungsstelle erweitert und eine deutlicher Schwerpunkt auf die Kinder- und Jugendtheaterarbeit gelegt. „TheaterAktiv“ bietet ein umfangreiches theaterpädagogisches Programm, das sich teilweise an Erwachsene, aber vor allem an Kinder und Jugendliche in allen Altersgruppen richtet. Der Ausbau der Vernetzung und Kooperation mit Schulen und Kulturinstitutionen in der Stadt sowie die zielgruppengerechte Vermittlung von Stücken und konzeptionelle Arbeit in der kulturellen Bildung sind dabei von wesentlicher Bedeutung.

Mit zwei neuen Stellen wird die kontinuierliche theaterpädagogische Arbeit in den Schulen gezielt intensiviert werden. Dazu gehören Theaterführungen, die Leitung von Spielclubs, Umsetzung von Fortbildungsangeboten und produktionsbezogenen Workshops sowie die Mitorganisation und Umsetzung des Schultheaterfestivals „Your Stage“ im Wechsel mit ähnlichen Formaten.
Darüber hinaus sollen gezielte Projekte wie ein Theatercamp oder regelmäßige Workshops, die ein Mitwirken von Interessierten in einer Produktion des RLT am jeweiligen Gastspielort ermöglichen, neu entwickelt und durchgeführt werden, mit dem Ziel, das Landestheater auch in der Fläche erlebbar zu machen.

Erfahrung in der theaterpädagogischen, künstlerischen sowie der Spielplan vermittelnden Arbeit sind erwünscht, aber keine zwingende Bedingung. Voraussetzung ist jedoch eine entsprechende Ausbildung, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Organisation und selbständigen Durchführung einzelner Maßnahmen. Ebenfalls Voraussetzung ist die Fähigkeit, mit Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen pädagogisch-künstlerisch zu arbeiten und die Zusammenarbeit mit den Schulen weiter zu entwickeln. Sie sollten in der Lage sein, eigenständig Workshops anzuleiten, Lehrerfortbildungen zu konzipieren und Probenbesuche in Abstimmung mit den Regieteams zu begleiten und stückrelevantes Material zusammenzustellen. Eine selbstverständliche und regelmäßige Verwendung von Social Media Plattformen bezogen auf theaterrelevante Inhalte ist zudem hoch erwünscht. Als Theaterpädagog*in sind Sie fest in die Struktur des Rheinischen Landestheaters eingebunden und arbeiten eng mit dem Team von „TheaterAktiv“, der Dramaturgie- und Marketing-Abteilung zusammen.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. §15 AGG aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Die Vergütung erfolgt nach NV Bühne.

Die Anstellung beginnt frühestens am 1. Januar 2020.
Bitte richten Sie aussagekräftige Bewerbungen, gerne auch per E-Mail, an

Eva Veiders
Chefdramaturgin und Leiterin Junges Theater
Rheinisches Landestheater Neuss
Oberstraße 95
41460 Neuss
e.veiders@rlt-neuss.de
02131/ 26 99 – 32
Mehr Informationen unter www.rlt-neuss.de


Logo der Institution

Rheinisches Landestheater Neuss

Oberstraße 95
41460 Neuss

Kai Wolters
Tel. 02131-26990
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Pädagogik

Vertragsbeginn:
frühestens 1.1.2020

Bewerbungsschluss:
demnächst