08.11.2019

Orchesterdirektor*in (m/w/d)

Die Rundfunk Orchester und Chöre gGmbH Berlin (ROC) sucht für die Direktion des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) zum Spielzeitbeginn 2020/2021

eine*n Orchesterdirektor*in (m/w/d)

Das DSO gehört zu den führenden sinfonischen Klangkörpern. Es ist in Berlin, deutschlandweit und international in Konzertsälen und im Rundfunk präsent. Das DSO ist in die ROC integriert, die von den Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen wird. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Robin Ticciati Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des DSO. Der*die Orchesterdirektor*in leitet den Betrieb künstlerisch-administrativ im Rahmen der künstlerischen Vorgaben des Chefdirigenten, ist verantwortlich für das Kostencenter und arbeitet vertrauensvoll mit dem Orchester und den Mitarbeitergremien zusammen. Zum Tätigkeitsprofil gehören folgende Aufgaben:

• Planung der Spielzeiten in enger Zusammenarbeit mit dem Künstlerischen Leiter sowie
Leitung der Umsetzung und Orchesterdisposition
• Verantwortung für die Geschäftsfelder: konzertante Eigen- und Fremdveranstaltungen in Berlin, nationale und internationale Gastspiele, Aufnahmen, Rundfunk, Musikvermittlung
• Verantwortung für die Erstellung des jährlichen Wirtschaftsplanes und Bewirtschaftung des DSO-Kostencenters, Akquisition von Drittmitteln
• Verantwortung für den Vertrieb (B2B und B2C) und das Marketing
• Vorgesetzte*r der Orchestermitglieder und des Teams in der Direktion
• Vertretung des Orchesters gegenüber der Öffentlichkeit sowie Förderern und Förderinnen

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die gemeinsam mit Robin Ticciati und dem DSO die Rolle eines bedeutenden Symphonieorchesters im 21. Jahrhundert entwickeln möchte. Voraussetzung dafür sind folgende Qualifikationen und Kompetenzen:

• abgeschlossene Hochschulausbildung in einem oder mehreren berufsrelevanten Fächern: z. B. Kulturmanagement, Betriebswirtschaft, Rechtswissenschaft, Musik (Orchestermusik, Musikwissenschaft, -pädagogik o.ä.)
• mehrjährige Erfahrung in vergleichbarer Position, insbesondere Führungserfahrung,
Personal- und Budgetverantwortung, Programmplanung
• exzellentes Netzwerk von Agenturen und Künstlern
• relevante Repertoirekenntnisse sowie Fähigkeit zur innovativen und zielgruppenorientierten Programmplanung
• selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise, unternehmerisches Denken und Handeln
• Kommunikationsstärke verbunden mit hoher Führungs- und Sozialkompetenz, anwendungssichere Kenntnisse des TVK, verhandlungssicheres Deutsch und Englisch (weitere Fremdsprachen sind erwünscht) sowie sicherer Umgang mit OPAS- und gängiger Office-Software
• Sensibilität für die besondere Dynamik des Berliner Kulturlebens

Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung sowie eine Beteiligung zur betrieblichen Altersversorgung. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte vorzugsweise per
E-Mail bis zum 10.12.2019 an: bewerbungen@roc-berlin.de

oder schriftlich an:

Rundfunk Orchester und Chöre gGmbH Berlin
Personalabteilung
z.Hd. Frau Ilka Raabe
Charlottenstraße 56
10117 Berlin

Für Fragen steht Ihnen der Geschäftsführer der ROC, Herr Anselm Rose, unter der Telefonnummer 030 / 202987-410 zur Verfügung.

Logo der Institution

Rundfunk Orchester und Chöre gGmbH Berlin

Charlottenstr. 56
10117 Berlin

Ilka Raabe
Tel. +49-30-202987-430
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Management / Geschäftsführung / Direktion

Vertragsbeginn:
Saisonbeginn 2020/2021

Bewerbungsschluss:
10.12.2019