05.11.2019

Bühnenmalerin bzw. Bühnenmaler (m/w/d)

Die Bühnen der Stadt Köln (Oper Köln und Schauspiel Köln) suchen zum 01.04.2020

eine Bühnenmalerin beziehungsweise einen Bühnenmaler

für ihre Dekorationswerkstätten.

Die Bühnen der Stadt Köln sind mit über 700 Beschäftigten ein Verbund von Spielstätten (Oper, Schauspiel und Kinderoper) die mit ihren Veranstaltungen dafür Sorge tragen, dass die Kultur- und Bildungsszene Köln lebendig und innovativ bleibt.

Vorausgesetzt wird:
- eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Bühnenmalerin beziehungsweise zum Bühnenmaler

Hierüber sollten Sie verfügen:
- künstlerische und handwerkliche Begabung
- Fachkompetenz in Materialimitationen und Oberflächengestaltung von Dekorationsteilen
- Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
- gesundheitliche Eignung, insbesondere körperliche Belastbarkeit
- gute Auffassungsgabe und Konzentrationsfähigkeit
- ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
- ein besonderes Interesse an der Arbeit in einem Theaterbetrieb
- hohe Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen:
- ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld indem Sie Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können
- ein angenehmes Betriebsklima mit sehr guten Arbeitsbedingungen in einem netten Team
- einen interessanten Arbeitsplatz in einem großem Theaterbetrieb
- unsere Urlaubsregelung ist flexibel und nicht auf die Theaterferien begrenzt
- bald ein neu gebautes Werkstättengebäude mit moderner Gebäudetechnik

Die Beschäftigung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages Normalvertrag Bühne (NV Bühne) Sonderregelung Bühnentechniker.
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse) bitte in gedruckter Form (Abbildungen von Arbeitsproben als Drucke oder CD/ USB-Stick beilegen) oder zusammengefasst in einer pdf-Datei bis 02.12.2019 an:

Bühnen der Stadt Köln
Personalservice
Frau Fies
Postfach 101061
50450 Köln

oder per E-Mail an: bewerbungen@buehnen.koeln

Weitere Auskunft erteilt Frau Wesemann, Leiterin des Malersaals, unter der Rufnummer 0221/ 221 29305.

Logo der Institution

Bühnen Köln

Offenbachplatz
50667 Köln

Franziska Fies
Tel. 022122128253
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Werkstätten

Vertragsbeginn:
01.04.2020

Bewerbungsschluss:
02.12.2019