02.10.2019

Meister*in Beleuchtung

Die Stiftung Oper in Berlin

sucht für die

Deutsche Oper Berlin


zum 1.Juni 2020

eine/n geprüfte/n Meister/in (m/w/d) für Veranstaltungstechnik
Fachrichtung Beleuchtung

Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz an einem der führenden Opernhäuser Deutschlands.

Aufgaben:
Zu ihren Aufgaben gehören die Organisation und Kontrolle des beleuchtungstechnischen Ablaufs bei allen Veranstaltungen des täglichen Repertoires der Proben und Vorstellungen in der Deutschen Oper Berlin
• Sie betreuen Neuproduktionen und erstellen Stückdokumentationen für den beleuchtungstechnischen Ablauf beim Aufbau, der Fokussierung und der Durchführung der Vorstellung
• Sie organisieren und prüfen stückbezogene Sonderanfertigungen für Neuproduktionen. Dabei sind Sie in die technische Planungsphase eingebunden und erarbeiten auch im Team Umsetzungsmöglichkeiten laut künstlerischer Vorgabe
• Sie planen und koordinieren sowohl die Magazinierung des Beleuchtungsequipments als auch Prüf-, Wartungs- und Reparaturarbeiten an Beleuchtungsgeräten und -anlagen
• Außerdem erstellen Sie Dienstpläne und Urlaubspläne und bereiten die Lohnabrechnung vor
• Sie sind mitverantwortlich für den beleuchtungstechnischen Ablauf und die Umsetzung bei Tourneen und Gastspielen

Anforderungen:
• abgeschlossene Ausbildung zum Meister f. Veranstaltungstechnik (Beleuchtung) oder ein abgeschlossenes einschlägiges (Fach-)Hochschulstudium
• mehrjährige Berufserfahrung im Theaterbereich (idealerweise in einem Musiktheater) mit personeller Führungsverantwortung und der Verantwortung für die technische Lichtgestaltung
• fundierte Kenntnisse der Netzwerktechnik, von modernen Lichtstellanlagen (ETC/EOS) und mit Movinglightsystemen (Bedienung, Wartung), sowie ein sicherer Umgang mit dem PC (Grundkenntnisse Auto CAD, MS Office)
• Fähigkeit zur Führung der Mitarbeiter*innen, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kenntnisse von Strategien zur Konfliktbewältigung
• Sicherheit im Umgang mit künstlerischen Vorgaben, sowie konzeptionelles Denken und Handeln
• Fähigkeit zur eigenständigen und selbstverantwortlichen Arbeit, sowie eine sorgfältige und detailgenaue Arbeitsweise
• Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
• Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten im Schichtdienst, auch an Wochenenden und Feiertagen

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L Stiftung Oper in Berlin bzw. nach den Bestimmungen des NV-Bühne.
Ihre schriftliche aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis 27.11.2019
Stiftung Oper in Berlin
Personalservice/Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder per E-Mail an: bewerbung@oper-in-berlin.de

Achtung: In der Betreffzeile der Email/ des Anschreibens unbedingt DOB-19-27 angeben!!!

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei) und Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Logo der Institution

Stiftung Oper in Berlin

Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

Nina Theresa Neitzel
Tel. 030 246477 306
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Technik / Ton / Licht

Vertragsbeginn:
01.06.2020

Bewerbungsschluss:
27.11.2019