31.07.2019

Sachbearbeiter (w/m/d) im Verwaltungsbereich, Schwerpunkt Buchhaltung

Das Theater der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Sachbearbeiter (w/m/d) im Verwaltungsbereich, Schwerpunkt Buchhaltung.

Stellenwert: BesGr. A 8 BayBesG bzw. EG 9a TVöD Arbeitszeit: 40 bzw. 39 Std./Wo.

Das Aufgabengebiet umfasst:
Ansprechpartner*in für Doppik- , Haushalts- und Budgetangelegenheiten, haushaltsrechtliche Verarbeitung, insbesondere Kontierung, KLR- Zuordnung, Skontoabzug und Anordnungen, Überprüfung der Haushaltsansätze sowie Auswertung des Sachmittelbudgets, Verwaltung der Handkasse, Abrechnung von Vorschüssen und Reisekosten​erstattungen, Ein- und Ausbuchen der Zu- und Abgänge des Theaterinventars, Erstellung von Statistiken und Meldungen, Rechnungsbearbeitung sowie Bearbeitung von Spenden und Spendenbescheinigungen

Wir erwarten:
Die Laufbahnbefähigung für die zweite Qualifikationsebene der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ bzw. eine abgeschlossene Berufs‐ ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder den abgeschlos​senen Beschäftigtenlehrgang I (BL I) bzw. im Zusammenhang mit einer Verpflichtung zum Absolvieren des Beschäftigtenlehrgangs I (BL I) eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kauf*frau/mann für Büromanage​‐ ment, Steuerfachangestellte*r oder Veranstaltungskauf*frau/mann, Fachkenntnisse und Berufserfahrung in der Buchhaltung bzw. eine Weiterbildung zum*zur Buchhalter*in sind wünschenswert, sorgfältige, systematische und eigenständige Arbeitsweise Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe, einnehmende, freundliche Persönlichkeit mit Interesse an Kultur und Theater, gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) sowie die Bereitschaft, sich in die fachspezifischen Programme einzuarbeiten, Bereitschaft, die Arbeitszeit überwiegend nachmittags und den Urlaub zum Großteil während der Theaterferien im Sommer einzubringen.

Wir bieten:
Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung, attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte und umfang‐ reiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögenswirksamen Leistungen, vergünstigtes VGN-Ticket / FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personennahverkehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Kontakt: Frau Seitz-Römling, Tel. 09131 86-1266 oder Frau Bär, Tel. 09131 86-1259
Bewerbungsfrist bis: 11.09.2019
Stellen-ID: 522183

Wir bitten Sie, die Onlineplattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewer‐ bungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Ver​fahrens nicht zurück​ge​schickt.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=522183

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.
Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten.

Logo der Institution

Theater Erlangen

Hauptstr. 55
91054 Erlangen

Heidi Seitz-Römling
Tel. 09131.861266
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Verwaltung / Hauspersonal

Vertragsbeginn:
Nächstmöglich

Bewerbungsschluss:
11.09.2019