01.07.2019

Fachinformatiker*in (m/w/d) für Systemintegration

Wer wir sind?

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf-Sparten-Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 40 Inszenierungen in Oper, Schauspiel, Ballett, Konzert und Kinder- und Jugendtheater bieten in jeder Spielzeit ein vielfältiges kulturelles Angebot. Einen hohen Stellenwert besitzen die beiden Festivals des Staatstheaters Wiesbaden, die jährlich stattfindenden INTERNATIONALEN MAIFESTSPIELE und die WIESBADEN BIENNALE.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

• Betreuung von internen und externen Netzwerken;
• Installation der Hard- und Software;
• Administration von Windows 2008 und 2016 Servern, sowie deren Applikationen und Anwendungen;
• Installation, Konfiguration von Client-Betriebssystemen (Windows10);
• Installation und Inbetriebnahme von Server, Clients, Drucker, Switche, USV etc.;
• Betreuung des client- und serverbasierten Virenschutzes;
• Planen, Erweitern und Durchführung von Backup und Recovery Jobs mit VEAM;
• Mitarbeit und Unterstützung des Helpdesks im 1st und 2nd Level Bereich, Bearbeitung aller Supportanfragen zum Thema Hard- und Software;
• Systematische Eingrenzung und Behebung auftretender Störungen.

Worauf kommt es an?

Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker*in Systemintegration und einschlägige Berufserfahrung setzen wir voraus. Weiterhin erwarten wir gute Kenntnisse von Windows Client- und Surver-Betriebssystemen, vertieft Exchange 2010, Office, gute Hardwarekenntnisse und die Bereitschaft sich in firmenspezifische Anwenderprogramme einzuarbeiten. Eine flexible und lösungsorientierte Arbeitsweise, Belastbarkeit, Organisationstalent und Zuverlässigkeit zeichnen Sie aus. Sie sind bereit, nach erfolgreicher Einarbeitung abends und am Wochenende gelegentlich Rufbereitschaft zu leisten.

Was bieten wir Ihnen?

Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in einem Mehrspartenbetrieb in Wiesbaden. Das Vertragsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags des Landes Hessen (TV-H). Sie sind in Entgeltgruppe 6 eingruppiert. Eine berufliche Weiterentwicklung im Hinblick auf höherwertige Tätigkeiten ist möglich. Als Beschäftigte*r des Landes Hessen erhalten Sie eine Kinderzulage pro Kind von 100 €, sofern Sie kindergeldberechtigt sind. Sie erwerben zudem Anwartschaften auf eine Betriebsrente (VBL). Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Wir bieten Ihnen Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Beschäftigten des Landes Hessen wird bis auf Weiteres das „LandesTicket“ zur Verfügung gestellt, mit dem die Öffentlichen Nahverkehrsmittel im Land Hessen kostenfrei genutzt werden können.

Für weitere Auskünfte, das Arbeitsgebiet betreffend, steht Ihnen Jürgen Stahl, Tel 0611/ 132-312, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Gem. HGlG sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen in unserer Dienststelle, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen; Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des SGB IX (§ 2 Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte - per Post oder zusammengefasst in einem PDF-Dokument (max. 3MB) – bis 24.07.2019 an:

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Personalabteilung, Christian-Zais-Str. 3, 65189 Wiesbaden
bewerbung@staatstheater-wiesbaden.de

Bitte beachten Sie, dass mehr als zwei Anhänge bzw. Unterlagen mit größerem Datenvolumen nicht akzeptiert werden können.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren.
Die Unterlagen werden im Rahmen des Auswahlverfahrens an die betreffende Abteilungsleitung und die ggf. rechtlich zu beteiligenden Gremien im Rahmen des HPVG, HGlG und SGB IX weitergegeben. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Fotokopie ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde.

Kosten, die Ihnen durch die Einladung zum Vorstellungsgespräch entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.

Logo der Institution

Hessisches Staatstheater-wiesbaden.de

Christian-Zais-Str. 3
65189 Wiesbaden

Kathrin Büschel
Tel. 0611-132269
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Verwaltung / Hauspersonal

Vertragsbeginn:
01.10.2019

Bewerbungsschluss:
24.07.2019