07.05.2019

Kostümhospitant*in (m/w/d) für „Turandot“

Das Staatstheater Darmstadt ist eine Dienststelle des Landes Hessen. Mit Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater und Konzertwesen beschäftigt es bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Interessieren Sie sich für Kostüme? Und möchten Sie bei einer spannenden Theaterproduktion ganz nah dabei sein?
Für die Produktion „Turandot“ Regie Valentin Schwarz/ Kostümbild Pascal Seibicke wird
ein*e Kostümhospitant*in (m/w/d) gesucht!
Die Hospitanz umfasst den kompletten Probenzeitraum vom 17. Juni 2019 bis 5. Juli 2019 und vom
14. August 2019 bis 31. August 2019.

Zum Stück:
Welche Frauenbilder sehen wir in der Oper „Turandot“? Die sich aufopfernde Frau? Die Frau, die den Mann erst wahrnimmt, wenn er sie unter Lebensgefahr „erobert“ hat? Den Helden, der eine Frau unter Lebensgefahr gewinnen muss? Hat man mehr Macht über einen Menschen, wenn man den Namen und die Identität kennt? Und warum erscheinen immer diejenigen mächtiger, die ihren Namen verschweigen? Prinzessin Turandot ist zuerst eine ziemlich kalte Herrscherin ohne große Skrupel. Sie setzt die Regeln eines lebensgefährlichen Fragespiels: Nur wer die drei Rätsel löst, kann sie zur Frau gewinnen. Wer falsch rät, wird geköpft. Viele Bewerber stellen sich den todbringenden Fragen... Nur der Held aus der Fremde, der namenlose Calaf knackt sowohl die Rätsel als auch den Eispanzer der Prinzessin. Allein hätte er es nicht gekonnt. Das Rätsel löst für ihn Liù, die (für ihn) stirbt.

Aufgabenbereich:
Als Kostümbildhospitant*in unterstützen Sie die Kostümassistentin und den Kostümbildner und begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere. In dieser Zeit unterstützen Sie das Team bei der Organisation, dem Einkauf von Kostümteilen und Accessoires und gegebenenfalls der Kostümbearbeitung oder -veränderung.

Was Sie mitbringen sollten:
Interesse am Kostümwesen und Theater; Freude an der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen in einem großen Team, Selbstständigkeit und Kreativität, zeitliche Flexibilität da auch abends Proben stattfinden.

Was wir bieten:
Sie erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung und den Beruf der/des Kostümbildnerin/Kostümbildners.
Eine Vergütung kann nicht gezahlt werden. Ebenso werden Reisekosten nicht erstattet und keine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie Ihren Wohnort in Darmstadt oder Umgebung haben.
Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Ihre aussagekräftige Bewerbung schicken Sie bitte bis 27. Mai 2019 an: Vargas@staatstheater-darmstadt.de
Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB). Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Logo der Institution

Staatstheater Darmstadt

Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt

Frau Vargas

Vertragstyp:
Praktikum / Hospitanz

Berufsbereich:
Praktikum / Aushilfe

Vertragsbeginn:
17. Juni 2019 bis 5. Juli 2019 und 14. August 2019 bis 31. August 2019

Bewerbungsschluss:
27.05.2019