06.05.2019

Leitung der Schlosserei

Das Theater Bonn

sucht ab dem 1. September 2019

eine/ einen Leiterin/ Leiter der Schlosserei (w/ m/ d)

für die Theaterwerkstätten in unbefristeter Beschäftigung mit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9a TVöD und einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Das Theater Bonn beschäftigt in den Sparten Oper, Schauspiel, Tanz und Portal über 430 Mitarbeiter/innen und wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführt.
Es unterhält an drei Standorten unterschiedliche Theaterbühnen, Probebühnen und Dekorationswerkstätten. Mit rund ca. 500 Veranstaltungen im Jahr, einschließlich aller Neuproduktionen, diverser Wiederaufnahmen sowie Gastspielen und Kooperationsproduktionen, trägt das Theater Bonn einen wesentlichen Beitrag zu dem kulturellen Leben der Stadt Bonn und der Region bei.

Werden Sie Teil unseres Teams mit Qualifizierung- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie einem betriebli-chen Gesundheitsmanagement und ermöglichen Sie gemeinsam mit uns großartige Produktionen.

Wir bieten Ihnen als Leiterin bzw. als Leiter der Schlosserei einen spannenden Arbeitsplatz in unseren Thea-terwerkstätten auf dem großen Gelände in Bonn-Beuel. Die Gebäude der alten Jutespinnerei von 1868 be-herbergen neben der Schlosserei noch die Werkstätten der Theaterplastik und der Dekoration, eine Schrei-nerei, die Malsäle, diverse Lager für Werkstoffe aber auch der Theaterdekorationen sowie drei Probebüh-nen für den Theaterbetrieb.

Als Leiterin bzw. als Leiter in der Schlosserei führen Sie fünf Mitarbeiter in den zwei Werkstattbereichen der Schlosserei. Sie nehmen an regelmäßigen Leitungsrunden sowie den Werkstattbesprechungen mit den Bühnenbildnerinnen und Bühnenbildnern teil. In Zusammenarbeit mit der Produktionsleitung und den ande-ren Gewerken bringen sie sich durch kreative Fertigungs- und Konstruktionslösungen in den spannenden Herstellungsprozess einer Theaterdekoration ein.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

• Leitungsfunktion
• Mitwirkung bei der Planung der im Bühnenbild geforderten Metallkonstruktionen
• Herstellung von komplexen Metallkonstruktionen vorrangig aus Stahl (nach DIN EN 1090 – 1 und -2, EXC1 und EXC2) und Aluminium
• Verantwortung für die werkseigene Produktionskontrolle nach DIN EN 1090 - 1
• Wartung und Instandhaltung der technischen Anlagen
• Verantwortung für die Einhaltung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften
• Mitwirkung bei der Planung von Anlagen und bei der Beschaffung von Betriebsmitteln
• Materialrecherche und Materialeinkauf
• Lehrlingsausbildung.

Wir erwarten:

• eine erfolgreich abgeschlossene Meister-Ausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf, vorzugswei-se Metallbau
• Idealerweise besitzen Sie die Qualifikation zum Schweißfachmann nach der Richtlinie DVS-IIW 1170 beziehungsweise die Bereitschaft sich entsprechend weiterzubilden
• sehr gute Kenntnisse folgender Schweißverfahren: MIG, MAG, WIG
• Grundkenntnisse in der Zerspanungstechnik
• EDV Kenntnisse in den Bereichen: CAD, Office-Anwendungen
• ausgeprägte soziale Kompetenz.

Kenntnisse der Abläufe in einem Theater- oder Veranstaltungsbetrieb sind wünschenswert.

Eine schnelle Auffassungsgabe zum Verständnis des komplexen künstlerisch-technischen Betriebes eines großen Theaterhauses mit hochwertiger Ausstattung runden ihr Profil ab.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen bevorzugt be-rücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.05.2019.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte mit Ihren aussagefähigen Unterlagen unter www.bonn-macht-karriere.de.

Für Vorabinformationen steht Ihnen der Leiter der Werkstätten, Herr Jan Schulze gerne telefonisch unter 0228/ 77-8515 oder per Email unter jan.schulze@bonn.de zur Verfügung.

Logo der Institution

Theater der Bundesstadt Bonn

Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Petra Huschina
Tel. 0228778246
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Werkstätten

Vertragsbeginn:
01.09.2019

Bewerbungsschluss:
31.05.2019