26.04.2019

Regiehospitanz TWICE THROUGH THE HEART/TROUBLE IN TAHITI

Das Staatstheater Darmstadt ist eine Dienststelle des Landes Hessen. Mit Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater und Konzertwesen beschäftigt es bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Wir bieten für die Produktion TWICE THROUGH THE HEART/TROUBLE IN TAHITI MONODRAMA VON MARK-ANTHONY TURNAGE / OPER IN EINEM AKT VON LEONARD BERNSTEIN unter der Regie von Stephan Krautwald in den Kammerspielen eine Regiehospitanz an.

Zu den Stücken:
„Twice through the heart“ ist das Psychogramm einer Frau, die über Jahre hinweg von ihrem Mann brutal misshandelt wurde, ihn schließlich in Notwehr getötet hat und die noch lange Zeit mit ihren Erlebnissen ringt. Nacht für Nacht wird sie aufs Neue von den Erinnerungen an ihren toten Mann heimgesucht und durchlebt erneut, was ihr in ihrer Ehe an Schrecklichem – aber auch an glücklichen Momenten – widerfahren ist, ohne sich davon lösen zu können. Das Werk geht auf eine reale Begebenheit zurück: Die über 60-jährige Amelia Rossiter war zum Tode verurteilt worden, nachdem sie ihren Mann mit zwei Messerstichen in die Brust getötet hatte. Die vorausgegangenen Misshandlungen und Drohungen wurden der Öffentlichkeit erst Jahre später bekannt, vor Gericht hatte Rossiter darüber geschwiegen. Diese Ereignisse schockierten die schottische Autorin Jackie Kay so sehr, dass sie den Fall in einem Gedichtzyklus verarbeitete, der schließlich den Komponisten Mark-Anthony Turnage zu einem außergewöhnlichen Einakter inspirierte.
Gleichgültigkeit, Kränkungen und Entfremdung trüben auch die einst glückliche Ehe von Dinah und Sam. Auf den ersten Blick führen sie ein Leben in Zufriedenheit: Das idyllische Eigenheim in Vorstadtlage, Sam verdient sehr gut und auch das gemeinsame Kind erfreut sich bester Gesundheit. Doch die glänzende Fassade des angenehmen Vorstadtlebens ist brüchig geworden – trotz des äußerlichen Wohlstands fühlen sich beide unglücklich. Darunter leidet auch die Beziehung: Sticheleien und Streit prägen den Ehealltag. Sam sucht Ablenkung und Bestätigung in seiner Arbeit und im Sport, Dinah versucht die innere Leere beim Therapeuten zu ergründen und im Konsum zu ersticken; einen Ausweg verspricht nur die heile Welt der Traumfabrik. Die Realitätsflucht misslingt. Am Ende jedes Tages stellt sich die Frage: Wollen sie wirklich so weiter machen?
Probenphase: 14. August 2019- 19. September 2019
Premiere: 20. September 2019

Sie begleiten den Probenprozess der Inszenierung bis zur Premiere und unterstützen das Team (Regisseurin, Bühnen- und Kostümbildner, Choreografin) und die Regieassistenz.
Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:
- Mithilfe bei der Betreuung und Koordination der Proben
- Bereitstellung von Probenrequisiten- und Kostümen
Voraussetzungen:
- Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert
- Volljährigkeit
- Interesse und Begeisterung an Theater
- Engagement und Zuverlässigkeit
- Organisationstalent
- Flexibilität
- regelmäßige Anwesenheit bei den Proben, auch in den Abendstunden

Eine Vergütung kann nicht gezahlt werden. Ebenso werden Reisekosten nicht erstattet und keine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Es ist daher von Vorteil, wenn Sie Ihren Wohnort in Darmstadt oder Umgebung haben.

Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftige Bewerbung schicken Sie bitte bis 31. Mai 2019 an: Herrmann@staatstheater-darmstadt.de

Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB). Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Logo der Institution

Staatstheater Darmstadt

Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt


Vertragstyp:
Praktikum / Hospitanz

Berufsbereich:
Praktikum / Aushilfe

Vertragsbeginn:
14. August 2019- 19. September 2019

Bewerbungsschluss:
31.05.2019