15.04.2019

DRAMATURG*IN

Zeitraum: ab SZ 19/20
Bewerbungsfrist: 29.04.2019
Einsatzort: 35037 Marburg, Deutschland


Das Hessische Landestheater Marburg GmbH sucht zur Spielzeit 2019/20 eine*n Dramaturg*in mit mind. 2 Jahren Berufserfahrung.

Das Hessische Landestheater Marburg GmbH wird getragen vom Land Hessen und der Stadt Marburg und ist eines der sechs öffentlich subventionierten Theaterbetriebe Hessens. Mit 70 Mitarbeiter*innen, davon einem Ensemble von 18 Schauspieler*innen und eigenen Gewerken in den Bereichen Kostüm, Maske, Requisite, Schreinerei und Schlosserei verfügt das HLTM über drei feste Spielstätten und hat den Auftrag, Theater in die Fläche zu bringen.
Das HLTM spielt jährlich ca. 250 bis 300 Vorstellungen, davon sind derzeit 50 Gastspiele. Geleitet wird das HLTM ab der Spielzeit 2018_2019 von zwei regieführenden Intendantinnen, was bis dato ein Novum in der staatlich-subventionierten Theaterlandschaft war. Ein Schwerpunkt des HLTM ist ein vielfältiges und anspruchsvolles Theater für Menschen ab drei Jahren bis ins hohe Alter. Klassikerpflege, zeitgenössische Dramatik, Musiktheaterproduktionen sowie Romanadaptionen u.a. bilden den abwechslungsreichen Spielplan ab. Ein alljährlicher Höhepunkt ist die Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche unter dem Namen „KUSS“ mit zahlreichen Gastspielen aus Hessen und europaweit.
Die Stelle ist direkt der Intendanz untergeordnet und Teil eines inhaltlich arbeitenden Gesamtteams, das das HLTM inhaltlich und künstlerisch gestaltet und in den direkten Diskurs mit dem Publikum tritt
Gesucht wird ein*e Kolleg*in mit Erfahrungen als Dramaturg*in im Sprechtheater, gern auch mit entsprechenden Studienerfahrungen und Abschlüssen. Im besten Falle sind Sie gut vernetzt in der deutschen Theaterszene und verfügen über kreative Erfahrungen sowohl im Stadttheater als auch in der freien Szene. Sie arbeiten als Teil der Schauspielleitung in einem starken Team eng mit der Intendanz zusammen und sind verantwortlich für die Weiterentwicklung des Schauspiels in all seinen Facetten, von Spielplan über Engagements und den klassischen Aufgaben der Dramaturgie.

VORAUSSETZUNGEN
Wir suchen ein*e Dramaturg*in mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung und guter Kenntnis im klassischen, postdramatischen und Unterhaltungstheaterkanon. Performative und prozessorientierte Arbeitsweisen sind Ihnen vertraut. Sie haben eine entsprechende Ausbildung, Berufserfahrung oder Hochschulstudium. Sie sind interessiert an gesellschaftlichen Diskursen, philosophisch-soziologisch belesen, denken und handeln interdisziplinär und haben den Ehrgeiz, ein Kulturunternehmen in das 21. Jahrhundert zu begleiten. Sie verfügen über exzellentes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift, sowie über entsprechende Computerkenntnisse. Ihre Arbeitsweise ist gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Teamfähigkeit und Belastbarkeit, gepaart mit einem besonderen Maß an Einfühlungsvermögen für die diversen Personenkreise, mit denen Sie konfrontiert sein werden. Wir legen Wert auf Publikumsnähe, Vermittlungswillen und konstruktiv, kooperative Kommunikation im Betrieb. Neben fachlicher Kompetenz zeichnen Sie sich durch Engagement und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise aus.
Wünschenswert wären gute Kenntnisse und Ausdrucksmöglichkeiten in anderen Sprachen und deren Literaturkanon. Persönlich überzeugen Sie durch Kreativität und offenen Zugang zu allen dramaturgischen Fragestellungen eines Kulturbetriebes sowie durch selbständige Arbeitsweise, Ihre Organisations- und Kommunikationsstärke sowie soziale Kompetenz. Sie haben die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten abends und an Wochenenden.

Der Vertrag richtet sich nach Normalvertrag Bühne (NV-Bühne). Bewerbungskosten können nicht übernommen werden.

SONSTIGES
Bewerbungen inklusive eines CV und eines Motivationsschreibens richten Sie bitte bis zum 29.04.2019 per E-Mail an:

Hessisches Landestheater Marburg GmbH
z.Hd. Eva Lange und Carola Unser
Intendantinnen
intendanz@hltm.de

Hessisches Landestheater Marburg

Am Schwanhof 68-72
35037 Marburg

Christina Görkes

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
ab SZ 2019/20

Bewerbungsschluss:
29.04.2019