14.03.2019

Regieassistenz/Inspizienz/Soufflage für das JUNGE STAATSTHEATER (m/w/d)

Das STAATSTHEATER KARLSRUHE, Generalintendant Peter Spuhler, ist eines der größten Mehrspartenhäuser in Deutschland. Mit den Sparten OPER, BALLETT, KONZERT, SCHAUSPIEL, VOLKSTHEATER und JUNGES STAATSTHEATER erreichen wir mit rund 750 festen Mitarbeiter*innen in über 900 Veranstaltungen pro Spielzeit über 300.000 Besucher*innen und bieten ein kreatives und internationales Arbeitsumfeld.

Das STAATSTHEATER möchte sich in seiner Arbeit verstärkt allen Altersgruppen, Schichten und interkulturell öffnen. Als Mitglied mehrerer europäischer Opern- und Theaterorganisationen vernetzt sich das STAATSTHEATER auch international.

Das 2011 gegründete JUNGE STAATSTHEATER KARLSRUHE ist in wenigen Jahren zum unverzichtbaren Bestandteil des kulturellen Lebens in Karlsruhe geworden. Seit der Spielzeit 17/18 ist Otto A. Thoß künstlerischer Leiter und brachte ein motiviertes und junges Team mit. Das JUNGE STAATSTHEATER KARLSRUHE bringt inspirierendes, bereicherndes und relevantes Theater für Kinder- und Jugendliche aller Altersgruppen auf die Bühne. Neben den Inszenierungen in der eigenen Spielstätte, der INSEL, begeistern Kinder- und Jugendkonzerte, das alljährliche Stück um die Weihnachtszeit im KLEINEN HAUS und weitere vielseitige Veranstaltungen.

Wir suchen ab der Spielzeit 2019/20 (1.9.19) eine*n

Regieassistenz/Inspizienz/Soufflage für das JUNGE STAATSTHEATER (m/w/d).

Aufgaben
Die Aufgaben umfassen das gesamte Spektrum einer an Stadttheatern üblichen Regieassistenz, darunter Unterstützung der Regie in allen Bereichen bis zur Premiere, Betreuung, Begleitung und terminliche Koordination der Proben in Absprache mit dem künstlerischen Betriebsbüro, abteilungsübergreifende Kommunikation mit Ton, Licht, Maske, Schneiderei, Probenbetreuung, Führen des Regiebuchs, Abendspielleitung inkl. regelmäßiger Kritik ans Ensemble, Einrichtung der Requisiten, Künstlerbetreuung, Leitung von Wiederaufnahmeproben etc. sowie weitere Assistenztätigkeiten für die Spartenleitung.

Voraussetzungen
Vorausgesetzt werden Theatererfahrung, Teamfähigkeit, Kommunikationsfreude, Organisationsgeschick, hohe Selbständigkeit und Belastbarkeit. Möglichst Hochschulstudium oder Regiestudium. Berufserfahrung als Regieassistent*in am Stadttheater und Interesse am Regiehandwerk. Computerkenntnisse erforderlich. Kenntnisse der deutschsprachigen Theaterszene, Fremdsprachenkenntnisse und PKW-Führerschein erwünscht.

Art
Vergütung und Vertrag richten sich nach dem NV Bühne SR Solo.
Vertragsbeginn: Spielzeit 2019/2020.

Sonstiges
Frauen und Männer haben am STAATSTHEATER KARLSRUHE die gleichen Chancen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis 29.3.19 erbeten an:
Badisches Staatstheater Karlsruhe
Personalabteilung
Hermann-Levi-Platz 1
76137 Karlsruhe

oder über unser Online-Bewerberportal.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und lediglich Kopien einzureichen. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Hermann-Levi-Platz 1
76137 Karlsruhe

Alexandra Schmidt
Tel. 0721/3557-211
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
01.09.2019

Bewerbungsschluss:
29.03.2019