20.02.2019

Elektroniker/in Betriebstechnik oder Energieanlagenbau oder zur Mechatroniker/in

Das Theater der Bundesstadt Bonn

sucht ab sofort eine/einen

Elektronikerin Betriebstechnik/ Elektroniker Betriebstechnik oder Energieanlagenelektronikerin/ Energieanlagenelektroniker oder
zur Mechatronikerin / zum Mechatroniker (w/ m/ d)


als Maschinistin bzw. Maschinist für die Maschinentechnische Abteilung in befristeter Beschäftigung für die Dauer von 2 Jahren mit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 6 TVöD und einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Das Theater Bonn beschäftigt in den Sparten Oper, Schauspiel und Portal über 430 Mitarbeiter/innen und wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführt.
Es unterhält an drei Standorten unterschiedliche Theaterbühnen, Probebühnen und Werkstätten.

Mit rund ca. 500 Veranstaltungen im Jahr, einschließlich aller Neuproduktionen, diverser Wiederaufnahmen sowie Gastspielen und Kooperationsproduktionen, trägt das Theater Bonn einen wesentlichen Beitrag zu dem kulturellen Leben der Stadt Bonn und der Region bei.

Die Spielstätten Oper und Schauspielhaus sind mit einer Maschinentechnik aus elektrischen Antrieben aus-gestattet. Diese als Prospektzüge mit Seilantrieben und teilweise als Einzelpunktzüge mit Seilantrieben sowie einzelne Ketten- und Bandantriebe bilden die Obermaschinerie. Podien mit Schubstockantrieb und einen Drehscheibenkassettenwagen in der Oper bilden die Untermaschinerie. Beide Anlagen stellen die technische Grundlage für die künstlerische Arbeit dar.

Mit diesen elektrischen Antrieben können schwere Dekorationsteile und Bühnenbilder mit teilweise hohen Geschwindigkeiten bewegt werden. Die zuverlässige Bedienung dieser Maschinentechnik sowie die Unter-stützung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten in diesem Bereich sind eine große Herausforderung.

Darüber hinaus wird das Aufgabengebiet durch das Mitwirken und Entwickeln von technischen und elektro-technischen Sonderlösungen abgerundet. Sie tragen zukünftig mit ihrer Aufgabe zu einem reibungslosen Ablauf des anspruchsvollen künstlerisch-technischen Proben- und Vorstellungsbetriebes bei.

Sie gehören als Maschinistin bzw. Maschinist zu den Bühnentechnischen Gewerken und unterstehen dem Abteilungsleiter der Maschinentechnischen Abteilung. Sie sind mit verantwortlich für den täglichen techni-schen Ablauf auf der Bühne.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

• das tägliche Einrichten und Programmieren der computergesteuerten Anlage der Maschinentechnik für Proben und Vorstellungen
• Vorstellungen nach Ablaufplan und auf Zeichen von Inspizienten fahren
• die selbstständige Koordination der Abläufe im gesamten Bühnenbereich bei Auf- und Abbau
• Ansprechperson für Fremdfirmen bei Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie bei der anstehenden Mängelbeseitigung
• die Fehlersuche und –erkennung sowie -beseitigung an der Maschinerie sowohl software- als auch hardwareseitig an den elektrischen Antrieben
• Unterstützen beim Ausbau, Reparatur und Tausch von defekten Maschinenteilen und Baugruppen
• das Mitwirken bei Fertigung und anschließender Montage von Sonder- und Effektantrieben auf der Grundlage von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen oder elektrotechnischen Wirkungsweisen
• Werkstattarbeiten bei Bedarf, Einrichten und Bedienen von konventionellen Werkzeugmaschinen
• Umsetzung von Herstellerangaben wie Betriebs- und Bedienungsanleitung sowie Justiervorschriften
• Wartung und Pflege der Flurförderfahrzeuge und Hubarbeitsgeräte
• Unterstützung bei Auf-, Ab- und Umbauten der Dekorationen

Wir erwarten:

• Abgeschlossene Ausbildung zur Elektronikerin Betriebstechnik / zum Elektroniker Betriebstechnik oder zur Mechatronikerin / zum Mechatroniker mit Schwerpunkt Elektro oder zur Energieanlagenelektronike-rin / Energieanlagenelektroniker

Hierüber sollten Sie verfügen:

• einen sicheren Umgang im Schaltschrankbau, Umgang mit Frequenzumrichtern, Encodern und mit frei programmierbaren Steuerungen sowie der Fehlersuche in den beschriebenen Bereichen
• Kenntnisse in der SPS Programmierung mit Codesys bzw. die Bereitschaft, diese zu erlernen
• Erfahrungen in der Instandsetzung oder einem vergleichbaren Aufgabengebiet und in der Bedienung von komplexer, computergesteuerter Maschinentechnik
• Teamfähigkeit, Kollegialität, Priorisierungsfähigkeit und zielgerichtetes Arbeiten in Stresssituationen
• körperliche Belastbarkeit und eine innovative Persönlichkeit
• Bereitschaft zu Diensten an Abendstunden, Wochenenden und Feiertagen
• einen sicheren Umgang mit den gängigen Microsoft-Office-Programmen und mit Software zur Steue-rung von maschinentechnischen Einrichtungen
• ein hohes Maß an Sicherheitsdenken und Verantwortungsbewusstsein.

Eine schnelle Auffassungsgabe zum Verständnis des komplexen künstlerisch-technischen Betriebes eines großen Theaterhauses mit hochwertiger Ausstattung runden ihr Profil ab.

Kenntnisse der Abläufe in einem Theater- oder Veranstaltungsbetrieb sind wünschenswert.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen bevorzugt be-rücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind erwünscht.

Die Bewerbungsfrist endet am 17.03.2019.

Richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich online an www.bonn-macht-karriere.de

Für Vorabinformationen steht Ihnen unser Technischer Betriebsdirektor Herr Lürenbaum gerne telefonisch unter 0228/ 77-8259 oder per Email unter peter.luerenbaum@bonn.de zur Verfügung.

Logo der Institution

Theater der Bundesstadt Bonn

Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Petra Huschina
Tel. 0228778246
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Technik / Ton / Licht

Vertragsbeginn:
nächstmöglich

Bewerbungsschluss:
17.03.2019