06.02.2019

ProjektmanagerIn für Diversitätsprozesse

Das tjg. theater junge generation, eine Einrichtung der Landeshauptstadt Dresden, wurde 1949 gegründet und ist mit seinen drei Sparten – Schauspiel, Puppentheater und Theaterakademie – und mit über 600 Vorstellungen im Jahr eines der größten Kinder- und Jugendtheater in der Bundesrepublik. Auf drei Bühnen im 2016 eröffneten Kraftwerk Mitte spielen wir für Kinder, Jugendliche und Familien. In unseren künstlerischen Arbeiten auf der Bühne bilden wir gesellschaftliche Themen in ihrer Komplexität ab. Es ist uns ein Anliegen, in unseren künstlerischen Vermittlungsangeboten Kindern und Jugendlichen im Zuschauen und Machen auf Augenhöhe zu begegnen und ihnen Möglichkeiten der Mitbestimmung anzubieten.

In den Jahren 2019 bis 2023 nimmt das tjg. am Programm „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ der Kulturstiftung des Bundes teil. Ziel des Programms ist die Förderung der diversitätsorientierten Öffnung von Kultureinrichtungen. Das tjg. möchte sich einmal mehr als Ort in der Stadtgesellschaft positionieren, an dem sich für Publikum, KünstlerInnen sowie alle Beschäftigten Diversität in besonderer Weise abbildet. Wir möchten Zugangsschwellen abbauen, wollen uns öffnen, verändern und anregen lassen.

Wir suchen am Dienstort Dresden spätestens zum 01.06.2019 – befristet auf vier Jahre – eine/n

ProjektmanagerIn für Diversitätsprozesse (m/w/d)
(Tarifvertrag: NV Bühne) in Vollzeit.

Sie werden in Zusammenarbeit mit der Intendantin und den Mitgliedern der Theaterleitung die erforderlichen Prozesse am tjg. entwickeln, begleiten, evaluieren und dokumentieren, die einer diversitätsorientierten Weiterentwicklung des Hauses dienen.

Ihre Aufgaben:
─ Sie hinterfragen innerbetriebliche Strukturen.
─ Sie entwickeln Fortbildungen.
─ Sie befördern vorhandene Kompetenzen.
─ Sie verändern Kommunikation.
─ Sie evaluieren im wissenschaftlichen Kontext.
─ Sie vernetzen das Theater mit migrantischen Communities und Organisationen.

Erwartungen:
─ Sie verfügen über eine hohe Kommunikations- und ausgeprägte Teamfähigkeit. Ebenso besitzen Sie ein sehr gutes Planungs- und
Organisationsvermögen.
─ Sie verfügen über eine hohe Kompetenz und/oder idealerweise praktische Arbeitserfahrung im Themenfeld Diversität.
─ Sie sind offen für künstlerische Arbeitsformen und -prozesse.
─ Sie haben Interesse an Netzwerk- oder Organisationsentwicklungsprozessen und verfügen bereits über praktische Arbeitserfahrung.
─ Sie sind bereit, sich im Rahmen einer programmbegleitenden Akademie der Kulturstiftung des Bundes fortlaufend zu qualifizieren.
─ Sie sind belastbar, arbeiten selbständig und eigeninitiativ.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inklusive Zeugnissen und Beurteilungen richten Sie bitte bis spätestens 15.03.2019 (Posteingang) an:

tjg. theater junge generation
Frau Felicitas Loewe (Intendantin)
Kraftwerk Mitte 1, 01067 Dresden
Postanschrift: Postfach 12 00 20, 01001 Dresden

oder zusammengefasst in einer PDF-Datei (bis max. 5 MB) per E-Mail an intendanz@tjg-dresden.de. Wir weisen darauf hin, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen von Dritten lesbar sind. Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Bewerbungsverfahren zu.

Im Sinne der Programmziele sind uns Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkom-men. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt ein-gestellt.

Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Logo der Institution

tjg. theater junge generation

Kraftwerk Mitte 1
01067 Dresden

Martin Heering
Tel. 0351 32042790
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
spätestens zum 01.06.2019

Bewerbungsschluss:
15.03.2019