07.02.2019

BELEUCHTUNGSMEISTER (m/w/d)

Die Universität der Künste Berlin zählt zu den größten, vielseitigsten und traditionsreichsten künstlerischen Hochschulen der Welt mit knapp 4.000 Studierenden, davon rund 30% aus dem Ausland. Das Lehrangebot der Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie des Berlin Career College, des Jazz Instituts Berlin und des Hochschulübergreifenden Zentrums Tanz umfasst in über 70 Studiengängen das ganze Spektrum der Künste und der auf sie bezogenen Wissenschaften. Mit dem Promotions- und Habilitationsrecht gehört die Universität der Künste Berlin darüber hinaus zu den wenigen künstlerischen Hochschulen Deutschlands mit Universitätsstatus. Zudem wird für das Lehramt Kunst, Musik und Theater ausgebildet. An der Universität der Künste sind rund 200 künstlerische und wissenschaftliche Professuren, rund 250 wissenschaftliche und künstlerische Beschäftigte sowie rund 300 Beschäftigte in Verwaltung, Bibliotheken, Service und Technik tätig. Mit rund 700 Veranstaltungen im Jahr ist die UdK Berlin zudem ein zentraler Veranstaltungsort in der Berliner Kulturlandschaft.

An der Universität der Künste Berlin (UdK) ist in der Zentralen Universitätsverwaltung - Referat für Gebäudemanagement und Arbeitssicherheit - Team Veranstaltungssäle, folgende Stelle zu besetzen:

BELEUCHTUNGSMEISTER (m/w/d)
– Entgeltgruppe 8 TV-L Berliner Hochschulen – zzgl. Theaterbetriebszulage
unbefristete Vollzeitbeschäftigung

Besetzbar: 1. Juni 2019 Kennziffer: 793/19

Aufgabengebiet:

Betreuung der Veranstaltungssäle der Universität der Künste Berlin, dazu zählen: Konzertsaal Hardenbergstraße, Joseph-Joachim Saal Bundesallee, Probensaal Bundesallee und Georg-Neumann-Saal des Jazz-Instituts Berlin
Überprüfung und Bedienung aller beleuchtungstechnischen Anlagen des Konzertsaales Hardenbergstraße (Tätigkeitsschwerpunkt) oder anderer Spielstätten der Veranstaltungssäle
Selbständige und eigenverantwortliche Einrichtung der Beleuchtung für Proben und Aufführungen, Erarbeitung und Umsetzung von Vorschlägen für die Lichtgestaltung in enger Zusammenarbeit mit dem Veranstalter (m/w/d), Dirigenten (m/w/d) oder sonstigen Nutzern (m/w/d) im Konzertsaal Hardenbergstraße oder anderer Veranstaltungssäle
Recherche und Beschaffung von Beleuchtungs- und Medientechnik unter besonderer Berücksichtigung der finanziellen Machbarkeit sowie der Landeshaushaltsordnung Berlin
Anfertigung von Beleuchtungsplänen
dispositionelle Zusammenarbeit mit der Konzertsaalleitung
Vertretung der technischen Leitung
Führung von Beschäftigten bei Veranstaltungen
Wahrnehmung des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes im Verantwortungsbereich
Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten des Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik (m/w/d) gemäß § 34 der Berliner Betriebsverordnung
allgemeine Bürotätigkeiten.

Anforderungen:

Abschluss als Beleuchtungsmeister (m/w/d) oder Meister für Veranstaltungstechnik (m/w/d), Fachrichtung Beleuchtung oder gleichwertiger Abschluss mit ausreichend praktischer Berufserfahrung im Bereich Bühnenbeleuchtung
eine vorausgehende Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder Elektrotechnik ist wünschenswert
sehr gute praktische Kenntnisse im Umgang mit gebräuchlichen Lichtpulten, insbesondere ETC GIO oder ION
gute Kenntnisse im Bereich Licht- und Medientechnik (Bildübertragung), moderne Netzwerktechnik sowie Elektro- und allgemeine Betriebstechnik
gute Kenntnis der einschlägigen Rechtsvorschriften und Verordnungen zum Thema Versammlungsstätten und geltender Brandschutz- und Unfallverhütungsvorschriften
Kenntnisse im Haushaltsrecht
sicherer Umgang mit DV-Programmen Microsoft Office (Excel, Word, Outlook)
Teamfähigkeit, hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein
gutes Verständnis für künstlerisch-technische Zusammenhängegute Kommunikationsfähigkeit und Serviceorientiertheit auch bei gesteigertem Arbeits- und Termindruck
Fähigkeit zum Heben und Tragen von schweren Lasten gemäß Lastenhandhabungsverordnung sowie zum Arbeiten in Höhen (Höhentauglichkeit und Arbeiten auf Leitern)
Bereitschaft zu überwiegend unregelmäßigen Arbeitszeiten auch an Wochenenden und Feiertagen.

Was wir Ihnen bieten:

interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem universitären und künstlerischen Umfeld
Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung
zusätzliche Altersversorgung
flexible Arbeitszeitgestaltung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
gute Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket im VBB zur Verfügung stellen
Staff Exchange, ein Mobilitätsprogramm für Beschäftigte

Die Universität der Künste Berlin ist besonders um die Einstellung und Förderung von Frauen bemüht; sie verfolgt die Strategie des Gender Mainstreamings. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 13. Februar 2019 auf dem Postweg an die Universität der Künste Berlin - ZSD 1 -, Postfach 12 05 44, 10595 Berlin. Mit der Abgabe einer Bewerbung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Die Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nur mit beigefügtem und ausreichend frankiertem Rückumschlag zurückgesandt werden.


Weitere Informationen unter www.udk-berlin.de/universitaet/stellenausschreibungen/

Logo der Institution

Universität der Künste Berlin

Fasanenstraße 1b
10595 Berlin

Felix Wolf
Tel. 030 3185 2371
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Technik / Ton / Licht

Vertragsbeginn:
Besetzbar: 1. Juni 2019

Bewerbungsschluss:
13. Februar 2019 auf dem Postweg