18.01.2019

Verwaltungsleiter (w/m/d)

Das Theater Koblenz sucht ab der Spielzeit 2019/2020 einen

Verwaltungsleiter (w/m/d)

Das Theater Koblenz ist ein Mehrsparten-Haus (Musiktheater, Ballett, Schauspiel, Puppentheater) und ist dem Kulturdezernat der Stadtverwaltung Koblenz zugeordnet.
Das über 230 Jahre alte, denkmalgeschützte Hauptgebäude verweist eindrucksvoll in die Geschichte der Stadt und in die Anfänge des deutschen Theatersystems. Heute ist das Theater Koblenz fest im intellektuellen und emotionalen Zentrum der Stadt und der Region verankert und unverzichtbarer Bestandteil städtischen Lebens als Innovations- und Diskussionsmotor. Die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie, das als Theaterorchester fungiert, knüpft feste Bande zum Land Rheinland-Pfalz als Zuschussgeber. Das starke Bekenntnis der Stadt Koblenz zu ihrem Theater ist nicht nur an dem im Jahr 2013 eröffneten großen Erweiterungsbau abzulesen, sondern auch daran festzumachen, dass für die kommenden Jahre umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im denkmalgeschützten Altbau vorgesehen sind. Das Zusammenarbeiten der am Theater vertretenen verschiedenen Kunstformen wird am Theater Koblenz intensiv gelebt und strahlt in die Zivilgesellschaft der Stadt Koblenz und der gesamten Region ab.

Bei der Tätigkeit als Verwaltungsleiter (w/m/d) des Theaters Koblenz handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die bis Besoldungsgruppe A 13 LBesG bzw. Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet ist.


Ihr Aufgabengebiet:
Dem Verwaltungsleiter (w/m/d) obliegt als stellvertretender Amtsleiter (w/m/d) gemeinsam mit dem Intendanten, der als künstlerischer Leiter und Amtsleiter fungiert, die Leitung des Theaters Koblenz in allen Angelegenheiten mit seinen weit über 200 Beschäftigten und zahlreichen Gästen im künstlerischen Bereich.

Dabei fallen insbesondere die folgenden Arbeitsschwerpunkte in das Aufgabengebiet des Verwaltungsleiters (w/m/d):

• Umfassende Bearbeitung von Personalangelegenheiten des nicht-künstlerischen Bereichs (Beschäftige nach TVöD)
• Beratung und Unterstützung des Intendanten in Personalangelegenheiten des künstlerisch- technischen Bereichs
• Vertretung der Belange des Theaters in den städtischen Beschlussgremien
• strategische Weiterentwicklung des Theaters Koblenz gemeinsam mit der Kulturdezernentin und dem Intendanten
• Abteilungsleitung für die Theaterverwaltung, Theaterkasse sowie das Haus- und Einlasspersonal
• Aufstellung des Haushalts, Haushaltsplanung und -ausführung in Zusammenarbeit mit dem Intendanten und den zuständigen Haushaltssachbearbeiter/innen
• Mittelfristige Finanzplanung und Zuschusswesen in Zusammenarbeit mit dem Intendanten und den zuständigen Haushaltssachbearbeiter/innen
• Verwaltungsmäßige Koordination und Leitung aller Angelegenheiten des Gebäudes sowie der Betriebstechnik und der Hausverwaltung
• Abstimmung mit anderen Fachämtern der Stadt Koblenz insbesondere im Hinblick auf die laufende Theatersanierung (Zentrales Gebäudemanagement) sowie die laufende Ertüchtigung zum Beispiel der EDV-Technik (Kommunales Gebietsrechenzentrum) im Rahmen verschiedener Digitalisierungsprojekte
• Verwaltungsmäßige Bearbeitung des Bereichs Ausschreibungen und Vergaben
• Bearbeitung von allgemeinen Vertragsangelegenheiten des Theaters Koblenz
• Koordination von an Dritte vergebenen Personaldienstleistungen
• Verwaltungsmäßige Koordination der Zusammenarbeit mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie

Ihr Anforderungsprofil:
Die Aufgaben des Verwaltungsleiters (w/m/d) erfordern eine große Bereitschaft, sich den besonderen zeitlichen und organisatorischen Erfordernissen eines Theaterbetriebes anzupassen.
Als Basis wird ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hoch- oder Fachhochschulstudium aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Jura, Kulturmanagement oder Öffentliche Verwaltung oder mindestens eine erfolgreich abgeschlossene vergleichbare Qualifikation sowie eine mehrjährige Berufspraxis in leitender Funktion im kulturellen oder kulturwirtschaftlichen Bereich oder im Bereich der Kommunalverwaltung mit kulturellem Schwerpunkt erwartet.

Darüber hinaus werden erwartet:
• Sehr gute Kenntnisse über Aufbau und Funktion der Kommunalverwaltung einschließlich Haushaltsrecht und Finanzplanung sowie kommunaler Doppik
• Kenntnisse im Vergaberecht
• Kenntnisse/ Erfahrungen in der (kommunal-)politischen Gremienarbeit
• Profunde Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht, insbesondere auch in den am Theater anzuwendenden künstlerischen Tarifverträge NV Bühne und TVK sowie des TVöD und des Sozialversicherungsrechts
• Sehr gute Kenntnisse im Versammlungsstättenrecht sowie der einschlägigen Regelungen des Arbeitssicherheitsrechts
• Grundsätzliche betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Erfahrungen im Controlling
• Organisatorische Kenntnisse und Marketingkenntnisse
• Grundkenntnisse im Urheber- und Leistungsschutzrecht
• Kenntnisse der künstlerischen Prozesse am Theater sowie der deutschen Theaterlandschaft
• Persönliches Interesse und Spaß am Theater

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte, unabhängig vom Teilzeitfaktor, geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Dienstpostens, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Stadtverwaltung Koblenz versteht sich als familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberin. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Personalentwicklung und Personalerhaltung, insbesondere im Hinblick auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement, nehmen einen bedeutsamen Stellenwert ein.

Die Stadtverwaltung fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei, sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens wünschen. Andernfalls werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach Ablauf einer Wartefrist von zwei Monaten datenschutzgerecht vernichtet.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für den Bereich der Stadtverwaltung Koblenz, können Sie dem Internet unter www.datenschutz.koblenz.de entnehmen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis 25.02.2019 unter Angabe des Aktenzeichens
AZ: 10.20./Scht., Nr. 02/2019 erbeten an:

Stadtverwaltung Koblenz
Amt für Personal und Organisation
AZ: 10.20./Scht., Nr. 02/2019
Postfach 20 15 51
56015 Koblenz

Logo der Institution

Theater Koblenz

Clemensstraße 5
56068 Koblenz

Markus Dietze
Tel. (0261) 129 2801
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Management / Geschäftsführung / Direktion

Vertragsbeginn:
Spielzeit 2019/2020

Bewerbungsschluss:
25.02.2019