19.03.2019

Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann (m/w/d)

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus - Frankfurt (Oder) ist Rechtsträger des Staatstheaters Cottbus und des Brandenburgischen Landesmuseums für moderne Kunst.

Das Staatstheater Cottbus sucht für den Ausbildungsstart zum 1. September 2019 einen

Auszubildenden zum Veranstaltungskaufmann (m/w/d)

Sie begeistern sich für Theater, Oper, Ballett und Musik und darüber hinaus für alles, was vor und hinter einer Bühne passiert? Sie kennen das Staatstheater Cottbus bereits von dem einen oder anderen Theater- oder Konzertbesuch? Dann bringen Sie die besten Voraussetzungen für eine Ausbildung am Staatstheater Cottbus mit.
Für alle, die bisher noch nicht zu Gast bei uns waren: Das Staatstheater Cottbus ist das einzige staatliche Theater im Bundesland Brandenburg. Das Vierspartenhaus bietet in Cottbus und an Gastspielorten Vorstellungen des eigenen Ensembles in den künstlerischen Bereichen Schauspiel, Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Orchester und Ballett.

Als angehende Veranstaltungskaufleute erhalten Sie bei uns einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsbereiche eines Kulturbetriebes. Sie erwerben entscheidende Kompetenzen für die Organisation, Planung, Durchführung, Vermarktung und Verwaltung von Veranstaltungen. Darüber hinaus werden Sie in die Arbeitsprozesse der Abteilungen Verkauf, Marketing/ Öffentlichkeitsarbeit, Finanzbuchhaltung sowie Personalwesen involviert.

Welche Voraussetzungen sollten Sie erfüllen?
Grundsätzlich und vor allem zählt eins: Lust auf Theater und Kultur!
Darüber hinaus erwarten wir:

- mindestens Fachoberschulreife /Realschulabschluss mit guten Leistungen in Deutsch, Mathematik,
Informatik und Englisch
- analytisches, kaufmännisches Denken
- gutes Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
- gute Computerkenntnisse in den gängigen MS-Office Programmen (Excel, Word)
- erste Erfahrungen im Veranstaltungsbereich sind wünschenswert (z.B. durch Praktika)
- Interesse, in alle Arbeitsbereiche, vor, hinter und auf der Bühne, „hineinzuschnuppern“
- Bereitschaft zu Abend-/Feiertags- und Wochenendarbeit
- strukturiertes und selbstständiges Arbeiten
- Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit
- Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit
- Eigeninitiative, Improvisationstalent und Spontaneität
- ein freundliches und gewandtes Auftreten im Umgang mit unterschiedlichsten Menschen und
Situationen sowie ein hohes Maß an Flexibilität

Ausbildungsbeginn ist der 01.09.2019. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und ist dual aufgebaut. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in den verschiedenen Abteilungen des Staatstheaters Cottbus. Der schulische Teil der Ausbildung findet am Oberstufenzentrum 2 Europaschule in Potsdam statt.

Die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern und fordert geeignete Kandidatinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über eine aussagekräftige Bewerbung. Diese senden Sie bitte bis zum 31.03.2019 ausschließlich per Email an: personal@bkc-f.de

Eingangsbestätigungen/Zwischenbescheide werden nicht versandt. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechts entsprechend gelöscht.

Fahrt-/Reisekosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können wir Ihnen leider nicht erstatten.

Logo der Institution

Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder), Staatstheater Cottbus

Lausitzer Str. 33
03046 Cottbus

Inga Broede
Tel. 0355/7824-185
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Ausbildung

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
01.09.2019

Bewerbungsschluss:
31.03.2019