08.07.2019

Ausstattungsassistenz für Performanceprojekt

Für unsere Projektgruppe Theatrales Philosophieren suchen wir eine Ausstattungsassistenz (Stückentwicklung zum Spielzeitthema ›Veränderung‹)

»Es gibt kein richtiges Leben im falschen.«
Theodor W. Adorno: ›Minima Moralia‹

Veränderungen sind Teil des Lebens. Dabei besteht für uns die Hoffnung, dass es die »richtigen« Veränderungen sind. Doch was heißt es eigentlich, im Leben etwas »richtig« zu machen? Kann ich überhaupt etwas »richtig« oder »falsch« machen, wenn ich mich verändere? Und wenn ja, wie merke ich das dann?

Beim Theatralen Philosophieren arbeiten Menschen ab 16 Jahren an einem philosophischen Text. Die Altersbegrenzung nach oben hin wurde bewusst aufgehoben. Es geht darum, philosophische Ideen und damit verbundene Fragen nicht nur im Gespräch, sondern auch in selbst entworfenen Szenen auszudrücken. Es wird viel improvisiert und aus den Improvisationen entsteht Szene für Szene eine ganze Performance. Vom Text ausgehend wird in Diskussionen und Improvisationen ein Stück erarbeitet, mit dem die Lesart der Teilnehmer*innen zum Ausdruck gebracht wird. In der Spielzeit 2019/20 wird sich die Gruppe mit Adornos Werk ›Minima Moralia‹ beschäftigen. Es geht vor allem um die gemeinsame Erarbeitung der Performance und weniger um die Inszenierung durch den Regisseur.

Geprobt wird montags wöchentlich von 19.30 bis ca. 22.00 Uhr. Dazu kommen mehrere Probentage am Wochenende, eine gemeinsame Probenreise vor Weihnachten, eine Intensiv-Probenphase in den Frühjahrsferien (09. – 17. März 2020) sowie die anschließenden Endproben. Die Premiere und Folgevorstellungen finden vom 19. – 22. März 2019 statt. Des Weiteren ist eine Wiederaufnahme mit zwei weiteren Vorstellungen für 13. bis 15. April 2020 geplant.
Sie begleiten die Gruppe ab 26. August 2019 bei den wöchentlichen Proben, entwickeln zusammen mit dem Projektleiter und den Spieler*innen die Kostüme und das Bühnenbild und übernehmen gemeinsam mit der Regieassistenz die Vorstellungsbetreuung.

Es wäre schön, wenn Sie bereits erste Erfahrungen im Bereich Kostüm- und Bühnenbild, vor allem aber Interesse für dieses besondere Projekt mitbringen würden.

Diese Position ist eine projektbezogene Stelle auf Honorarbasis (nicht Vollzeit) und wird mit einer kleinen Aufwandsentschädigung vergütet.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Personen of Colour, schwarzen Personen, Menschen mit eigener oder familiärer Migrationserfahrung und Menschen, die von gesellschaftlichen Ausschlüssen betroffen sind.

Bewerbungsschluss: 08. August 2019
Die Bewerbungsgespräche finden am Fr, 16. August 2019 ab nachmittags statt.

Kontakt:
Ernst Deutsch Theater
Mia Massmann
Friedrich-Schütter-Platz 1
22087 Hamburg

T 040. 22 70 14 16
plattform@ernst-deutsch-theater.de

Friedrich-Schütter-Platz 1
22087 Hamburg

Mia Massmann
Tel. 040/22701416
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Praktikum / Hospitanz

Berufsbereich:
Kostüm / Bühne

Vertragsbeginn:
26.08.2019

Bewerbungsschluss:
08.08.2019