16.04.2018

Stellvertretende/r Chordirektor/in und Solorepetitor/in mit Dirigierverpflichtung

Das Staatstheater Darmstadt beschäftigt in Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Zu besetzen ist ab der Spielzeit 2018/2019 die Position

Stellvertretende/r Chordirektor/in und Solorepetitor/in mit Dirigierverpflichtung
Tätigkeitsbereiche:
Die Tätigkeiten als stellvertretende/r Chordirektor/in umfassen im Wesentlichen Korrepetition von Chorsaalproben des Chordirektors und eventuell Bühnenproben, Abhalten von geteilten Chorproben und manchmal Gesamtchorproben, Nachstudium von unstudierten Chorsängern, Dirigat von backstage-Chören, bei Interesse und Eignung gegebenenfalls auch Nachdirigate von Vorstellungen (ohne Anspruch).
Das Mitglied ist weiterhin zu musikalischen Soloproben, zum Spielen von Tasteninstrumenten und der Übernahme von Dirigaten bei allen Veranstaltungen, einschließlich Proben, und zur Wahrnehmung des Bühnendienstes verpflichtet. Die Verpflichtung umfasst auch musikalische Bühnendienste hinter der Szene, sowie licht- und akustisches Zeichengeben.

Es besteht die Möglichkeit, sich nur für die stellvertretende Chordirektor/inn/en-Stelle zu bewerben, die dann einen Umfang von etwa 50% haben wird.

Voraussetzungen:
Wir erwarten eine entsprechende Ausbildung mit hervorragenden pianistischen Fähigkeiten und einschlägiger Berufserfahrung zudem Organisations-, Team- und Motivationsfähigkeit, sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und gute Kenntnisse oder Kenntnisse der gängigen Opernsprachen.

Für das Probespiel (Solo-Repetitor) am 17. und 18. Mai ist das folgende Programm vorzubereiten - am Klavier vorzutragen mit angedeutetem Gesang, in Originalsprache:
1) Richard Strauss: wahlweise eines der folgenden Stücke:
> 1. Salome: Judenquintett
> 2. Elektra: Mägdeszene
2) Wolfgang Amadeus Mozart: Le Nozze di Figaro
> Finale 2. Akt
3) ein Ensemble aus einer Oper des 19. Jahrhunderts, wahlweise:
> 1. La Bohème: 1. Akt Ziffer 10 bis 22, 3. Akt nach Ziffer 31 (Quartett)
> 2. Carmen: 2. Akt Quintett
> 3. Oder ein anderes Ensemble aus einer Oper dieser Epoche von vergleichbarem Schwierigkeitsgrad (z.B. aus Otello, Falstaff, Meistersinger)
4) Blattspiel

Für das mögliche anschließende Probedirigat mit Chor am jeweils gleichen Abend ist weiterhin das folgende Programm vorzubereiten:
1) Verdi-Requiem: Introitus (Dirigieren)
2) Strauß: Fledermaus Beginn 2. Akt (Auffrischungsprobe, am Klavier)
3) Mozart-Requiem: Introitus (Töne und Wiederholung, am Klavier)

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach NV Bühne (SR Solo).
Diese Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden (§ 9 Abs. 2 HGLG).

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen (bitte gesondert vermerken) werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir bis 02. Mai 2018 an Frau Franziska Domes:
domes@staatstheater-darmstadt.de

Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB).
Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Logo der Institution

Staatstheater Darmstadt

Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt

Franziska Domes

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Künstlerische Leitung / Einstudierung

Vertragsbeginn:
ab SZ 2018/2019

Bewerbungsschluss:
02.05.2018