13.02.2018

Maskenbilder/in

Das Theater der Bundesstadt Bonn

sucht ab dem 31.08.2018

eine Maskenbildnerin bzw. einen Maskenbildner

Der Einsatz erfolgt überwiegend im Bereich des Musiktheaters sowohl im Damen- als auch im Herrenfach. Die Arbeitszeiten erfolgen nach Dienstplan (Tag-und Spätdienst) sowie an Sonn-und Feiertagen, jeweils in Abhängigkeit vom Proben- und Vorstellungsplan des Theaters.

Voraussetzungen:
O Abgeschlossene Berufsausbildung als Maskenbildner/in, gerne aufbauend auf einer Friseursausbildung
O Einfühlungsvermögen
O Verständnis und Freude im Umgang mit Menschen
O Teamfähigkeit und Flexibilität

Wir bieten einen interessanten, abwechslungsreichen Aufgabenbereich in einem Team von zurzeit 9 Kolleginnen und einem Chefmaskenbildner. Der Arbeitsort liegt überwiegend in der Oper sowie in den übrigen Spielstätten des Theaters.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach dem NV Bühne, SR Bühnentechniker mit einer grundsätzlichen Arbeitszeit von 40 Stunden wöchentlich.

Gemäß Landesgleichstellungsgesetz und Frauenförderplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stellen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung von Schwerbehinderten ist erwünscht.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und gerne unter Beifügung einer Mappe mit Nachweisen Ihrer Arbeiten senden Sie bitte bis spätestens 19.03.2018 an das

Theater der Bundesstadt Bonn
-Personalabteilung-
Am Boeselagerhof 1,
53111 Bonn

oder per e-mail an personalabteilung-theater@bonn.de .

Wenn Sie an einer Rücksendung der Bewerbungsunterlagen interessiert sind, bitte ich Sie, Ihren Unterlagen einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag beizufügen.

Logo der Institution

Theater der Bundesstadt Bonn

Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Stefanie Meyer
Tel. 0228778257
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Maskenbild

Vertragsbeginn:
ab Spielzeit 2018/2019

Bewerbungsschluss:
19.03.2018