11.07.2019

Produktionsleitung (Werkvertrag) für die Durchführung von Cross-Over Produktionen im Konzertbereich

Die Neue Philharmonie Westfalen ist seit mehr als zwei Jahrzehnten fester Bestandteil der Or-chesterlandschaft im Ruhrgebiet. Das Orchester zählt zu den größten Klangkörpern in Nord-rhein-Westfalen und bewältigt pro Saison nahezu 300 Veranstaltungen im In- und Ausland. Kernaufgabe der Neuen Philharmonie Westfalen ist es, Sinfoniekonzerte in Gelsenkirchen, Recklinghausen und dem Kreis Unna sowie darüber hinaus in ganz Nordrhein-Westfalen zu spielen. Das Ensemble ist darüber hinaus Opernorchester des Musiktheaters im Revier Gelsen-kirchen und widmet sich in zahlreichen Konzerten und Projekten der Musikvermittlung. Träger des Orchesters sind die Städte Gelsenkirchen und Recklinghausen sowie der Kreis Unna. Dar-über hinaus wird die NPW vom Land Nordrhein-Westfalen und vom Landschaftsverband West-falen-Lippe als das größte der drei Landesorchester gefördert, um Städte und Gemeinden zu bedienen, die über kein eigenes Sinfonieorchester verfügen.

Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Produktionsleitung (Werkvertrag) für die Durchführung von Cross-Over Produktionen im Konzertbereich

Aufgaben:

Ihre Aufgabe ist Begleitung der Konzeption, sowie die aufführungsreife Organisation, Durch-führung und Dokumentation von Cross-Over-Projekten der Neuen Philharmonie Westfalen an den üblichen Spielstätten und Gastspielorten. In Abstimmung mit dem Künstlerischen Betriebs-büro liegt die Erstellung von Bühnenplänen und Bühnenanweisungen (Licht, Ton) sowie deren Kommunikation gegenüber den Veranstaltern an den Aufführungsorten bei Ihnen. Ebenfalls sind Sie für die erforderliche Materialrecherche, Kostenkalkulation sowie die Überwachung des Produktionsbudgets zuständig.

Sie unterstützen das Künstlerische Betriebsbüro beim Engagement der in den Projekten einge-setzten Gastkünstler, weisen diese ein und betreuen sie.

Sie sorgen bei den Endproben sowie am Veranstaltungstag als technisch-organisatorischer An-sprechpartner und Abendspielleitung für den zuverlässigen Ablauf.

Voraussetzungen:

Sie verfügen über eine einschlägige Ausbildung sowie Erfahrung mit künstlerisch-organisatorischen Produktionsabläufen. Wünschenswert sind bereits in der Praxis erprobte Kenntnisse im Bereich des Orchester- und Veranstaltungsmanagements.

Sie zeichnen sich durch hohes Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit aus, arbeiten selbstän-dig und haben Freude am Organisieren. Sie verfügen über die erforderliche Sensibilität im Um-gang mit künstlerischem Personal. Sie sind geübt im Umgang mit EDV.


Die Neue Philharmonie Westfalen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d).
Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei) und Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Produktionsleitung“ bis zum 1. September 2019 folgende Adresse:

An den
Neue Philharmonie Westfalen e.V.
Sekretariat
Castroper Straße 12c · im Depot
D-45665 Recklinghausen
sekretariat@neue-philharmonie-westfalen.de

Logo der Institution

Neue Philharmonie Westfalen/ Landesorchester NRW

Castroper Str. 12c
45665 Recklinghausen

Judith Wollstädter
Tel. 02361-48860
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Technik / Ton / Licht

Vertragsbeginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsschluss:
01.09.2019