11.09.2019

Regie-Hospitanz

Das Theater Paderborn, in Trägerschaft von Stadt und Kreis Paderborn sowie der Theaterfreunde e.V., ist ein Schauspielbetrieb mit über 90 Mitarbeitern und ca. 400 Veranstaltungen pro Spielzeit an drei Spielstätten.

Wir suchen für die laufende Spielzeit 2019/20 für verschiedene Produktionen Regie-Hospitanten.

ANFORDERUNGEN & RAHMENBEDINGUNGEN:

Für die Hospitanzen suchen wir theaterinteressierte, zuverlässige, aufgeschlossene Menschen, die bereit sind, zu den theaterüblichen Arbeitszeiten (auch am Abend, Wochenende) in allen Bereichen einer Produktion tatkräftig mitzuwirken. Sie unterstützen den/die Regieassistent/in und arbeiten bei allen Arbeitsabläufen mit, d.h. die Betreuung, Koordination und Begleitung im Probenprozess, Führen des Regiebuchs und ggf. Soufflage. Die Hospitanz kann z. B. zur Berufsorientierung dienen und richtet sich unter anderem an StudentInnen.
Die Hospitanz wird mit einer Aufwandsentschädigung von 100 € (pro Produktion) vergütet. Eine Wohnmöglichkeit kann das Theater Paderborn leider nicht zur Verfügung stellen.

WIR BIETEN:
Als Regiehospitant/in am Theater Paderborn lernen Sie an der Seite unserer Regieassistenten die künstlerisch/technischen Betriebsabläufe eines Schauspielhauses kennen.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG:
Interessenten richten Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an
wartelsteiner@theater-paderborn.de

Wir suchen für folgende Produktionen Regie-Hospitanten/innen:

Die Farbe des Morgens an der Front von Mustafa Can / Deutsch von Jana Hallberg
Regie: Milena Fischer-Hartmann
Probenzeit: 27.11. – 18.01.2020
Premiere: 18.01.2020

Furor von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
Regie: Hermann Holstein
Probenzeit: 29.01. – 20.03.2020
Premiere: 20.03.2020

Odyssee von Roland Schimmelpfennig
Regie: Sebastian Martin
Probenzeit: 30.03. – 23.05.2020
Premiere: 23.05.2020


Logo der Institution

Theater Paderborn - Westf. Kammerspiele GmbH

Neuer Platz 6
33098 Paderborn

Yvonne Hermens
Tel. 05251 / 2881 - 111
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Praktikum / Hospitanz

Berufsbereich:
Künstlerische Leitung / Einstudierung

Vertragsbeginn:
ab Probebeginn

Bewerbungsschluss:
Probenbeginn