22.11.2022

Tenor für Opernchor mit solistischen Aufgaben


Das MiT (Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH) unter der Intendanz von Sergio Raonic Lukovic, sucht ab der Spielzeit 2023/24 für den Opernchor einen Tenor, der sich neben seiner Mitwirkung im Chor auch in solistischen Aufgaben entwickeln möchte.

Bei der überschaubaren Chorgröße von 16 Mitgliedern gestaltet sich die Herausforderung an die einzelnen Sänger:innen besonders reizvoll, an einem ausbalancierten Klang zu arbeiten und diesen zu pflegen. Zugleich bietet sich die Möglichkeit, die einzelnen Sänger:innen individuell zu fördern. Sie haben neben der Mitwirkung im Chor die Möglichkeit, sich solistisch nicht nur in unseren Opern, Operetten und Musicals, sondern auch bei einzelnen Auftritten in der Region zu entwickeln. Abgesehen davon, dass wir zunehmend spartenübergreifend arbeiten, möchten wir alle darstellenden Ensemblemitglieder auf der Bühne so fordern und fördern, dass sie ihre individuellen Stärken und Gestaltungsmöglichkeiten bereichernd in die Inszenierungen einbringen und entfalten können. Neben der gesanglichen Kompetenz erwarten wir Bewegungsfreude bei der Erarbeitung von choreografischen Aufgaben.
Eigene Ideen und Projekte sind erwünscht und werden nach Möglichkeit des Hauses unterstützt.

Wir sind ein fusioniertes Mehrspartenhaus mit den historischen Stadttheatern in der Universitätsstadt Freiberg und in Döbeln als Hauptstandorten sowie der attraktiven Open-Air-Spielstätte Seebühne Kriebstein. Wir spielen für den Landkreis Mittelsachsen, eine Region in der Mitte zwischen Chemnitz, Dresden und Leipzig mit etwa 300.000 Einwohnern.

Wenn Sie Interesse daran haben, mit Ihrer Stimme zum Wohlklang unseres 16-köpfigen Opernchores beizutragen, wenn Sie Lust auf darstellerische Herausforderungen haben und darüber hinaus solistische Aufgaben Sie reizen, bewerben Sie sich bitte bis zum 31.1.2023 bei:
Frau Kerstin Berndt
Personalleitung
berndt@mittelsaechsisches-theater.de
Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail.

Bitte senden Sie neben den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Foto, Repertoire) auch Audio-/ ggf. Video-Aufnahmen.
Die Vorsingen finden voraussichtlich ab März 2023 statt. Pflichtbestandteil des Vorsingens ist mindestens eine deutschsprachige Arie.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag NV-Bühne.

Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Desweiteren werden die eingereichten Unterlagen im Rahmen des Auswahlverfahrens an die betreffende Abteilungsleitung und die ggf. rechtlich zu beteiligenden Gremien weitergegeben.
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, können leider nicht erstattet werden.

Logo der Institution

Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH

Borngasse 1
09599 Freiberg

Kerstin Berndt
Tel. 03731-358231
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Chor

Vertragsbeginn:
01.08.2023

Bewerbungsschluss:
31.01.2023