04.11.2022

Auszubildende*n zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik 



Das Landestheater Schwaben sucht ab 1. September 2024 eine/n
Auszubildende*n zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Für unsere vielfältige betriebliche Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik suchen wir Bewerber*innen mit mindestens abgeschlossener Realschulausbildung sowie ausgeprägtem Interesse an Theater und Technik, Offenheit für die Arbeit im Team, Sorgfalt und Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Vertragsverhältnis
Das Vetragsverhältnis unterliegt dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Das Einstiegsgehalt richtet sich nach TVAÖD. Derzeit beträgt es im ersten Lehrjahr 1068,28 € brutto.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Übernahme in Festanstellung sowie darüberhinaus betriebliche Weiterbildungsmodelle bis hin zum Erwerb der Meisterqualifikation.

Theater und Umgebung
Das Landestheater Schwaben, im Zentrum von Memmingen, begreift sich als Theater für die gesamte Region Schwaben. Mit seinem 14-köpfigen Ensemble und ca. 50 weiteren Mitarbeiter*innen sowie zahlreichen künstlerischen Gästen entstehen pro Spielzeit 18 Eigenproduktionen mit etwa 200 Vorstellungen auf den 4 Bühnen von Landestheater und Jungem Landestheater, sowie an über 40 regelmäßig bespielten Gastspielorten in Schwaben und weiteren Abstecherorten im In- und Ausland.
Die Gebäude des Landestheaters befinden sich in unmittelbarer Nähe zueinander mitten in der malerischen Altstadt Memmingens, verfügen über zeitgemäß eingerichtete Spielstätten und Probebühnen sowie über eigene Dekorations- und Kostümwerkstätten und Gästewohnungen. 
Die kreisfreie Stadt Memmingen liegt in der landschaftlich sehr schönen Umgebung des Allgäus mit vielfältigen Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten und sehr guten Verkehrsanbindungen (Bahnlinien München/Zürich, Autobahnkreuz A7/A96).

Das Arbeitsumfeld
ist geprägt von künstlerischer und technischer Kreativität und Professionalität. Über die eigenen Bühnen am Stammsitz hinaus bietet der Abstecherbetrieb intensiven Kontakt mit den vielfältigen Spielstätten, auf denen das Landestheater seine Produktionen zeigt. Durch die notwendige Adaption der Inszenierungen an die Bühnenräume und technischen Einrichtungen der Gastspielhäuser beinhaltet Ihre abwechslungsreiche Tätigkeit die große Vielfalt der relevanten Technik und der gesamten Transportlogistik des Theaterbetriebs.
Die Betreuung durch unsere Ausbilder berücksichtigt den individuellen Lernfortschritt und führt im Rahmen eigener Projekte gezielt an ein selbständiges und zielorientiertes Arbeiten heran
.
Ausbildungsinhalte:
• veranstaltungstechnische Abläufe und Methoden
• Zusammenspiel der künstlerischen und technischen Abteilungen
• professionelle Kommunikation und Dokumentation
• Einrichtung und Bedienung der Ton-, Video- und Beleuchtungstechnik
• Einrichtung und Bedienung Bühnentechnischer Einrichtungen
• Steuerung von Proben und Aufführungen
• sichere Anwendung elektrotechnischer und konstruktiver Regeln
• sicherheitsrelevante Vorschriften und Verordnungen
• Auf- und Abbau von Bühnen und Dekorationen

Die Ausbildung dauert drei Jahre und orientiert sich an der Ausbildungsordnung. Für den theoriebezogenen Teil der Ausbildung (Berufsschule) wird ein gutes mathematisches und physikalisches Verständnis benötigt. Der Berufsschulunterricht erfolgt blockweise an der Schule für Medienberufe in München. Für die Ausbildung kann Berufsausbildungsbeihilfe beantragt werden. In München besteht die Möglichkeit zur kostenlosen Unterbringung. Fahrtkosten zur Berufsschule werden übernommen. Die Ausbildung am Landestheater führt durch alle Gewerke des Theaters.

Anforderungen:
Wir suchen eine*n Bewerberin mit mindestens abgeschlossener Realschulausbildung sowie ausgeprägtem Interesse an Theater und Technik, Offenheit für die Arbeit im Team, Sorgfalt und Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Aufgrund der Arbeitszeiten auch am Abend, an Wochenenden und Feiertagen ist ein Alter von 18 Jahren von Vorteil.

Ansprechpartner
Für Rückfragen wenden sie sich bitte an unseren Technischen Leiter Sebastian Schnorr unter 08331 9459 - 19.

Bewerbungen
Wir setzen uns für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als PDF-Datei bis 5 MB per E-Mail an: 
paula.erb@landestheater-schwaben.de

Für Bewerbungen per Post:


Landestheater Schwaben

Theaterplatz 2 

87700 Memmingen
 
Deutschland

Bewerbungsfrist
15.1.2024
Wir bitten um Verständnis, dass schriftlich eingereichte Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können. Aufwendungen für Ihre Bewerbung und Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Logo der Institution

Landestheater Schwaben

Theaterplatz 2
87700 Memmingen

Paula Erb
Tel. 08331 / 9459-27
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Ausbildung

Berufsbereich:
Technik / Ton / Licht

Vertragsbeginn:
01.09.2024

Bewerbungsschluss:
07.01.2024