09.09.2022

eine*n Theaterpädagog*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt interkulturelle Vermittlung und Migration

Das Theater der Bundesstadt Bonn

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Sparte Schauspiel

eine*n Theaterpädagog*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt interkulturelle Vermittlung und Migration

Das als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Bundesstadt Bonn geführte Theater beschäftigt in den Sparten Oper und Schauspiel ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Drei verschiedene Bühnen – Opernhaus, Schauspielhaus und Werkstattbühne – werden regelmäßig bespielt; darüber hinaus verfügt das Theater über verschiedene Proberäume und international renommierte Theaterwerkstätten.

Neben Neuinszenierungen und Wiederaufnahmen von Opern und Schauspielstücken bietet das Theater der Bundesstadt Bonn spezielle Programme für Schüler, Studierende, Kinder und Familien, die das Netzwerk Portal begründen. Gastspielreihen, wie die beliebten Highlights des Internationalen Tanzes oder die etablierte Veranstaltungsreihe Quatsch keine Oper!, runden das Angebot des Theaters ab. Somit liefert es mit den insgesamt ca. 400 Veranstaltungen im Jahr einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt und der Region.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

• Intensives Networking mit Schulen, Lehrkräften und Jugendeinrichtungen
• Konzeption, Entwicklung und (fremdsprachige) Durchführung von Workshops und neuen Formaten für alle Altersgruppen
• Dramaturgische Begleitung von (interkulturellen) Produktionen
• (fremdsprachige) Vermittlung von Theaterinhalten
• Repräsentation und Vertretung des Theaters auf städtischer und politischer Ebene
• Konzeption und Durchführung von partizipativen und schulischen Großprojekten
• Betreuung des Jugendclubs
• (Mit-)Gestaltung des Spielplans
• Redaktionelle Textarbeiten rund um den Spielplan in verschiedenen Medien
• Erstellung von vielseitigem Lehrmaterial (in digitaler und analoger Form)
• Führungen von Schülergruppen durch die Werkstätten und Spielstätten
• Vorstellungsbetreuung
• Abenddienste bei Veranstaltungen

Wir erwarten von Ihnen:

• ein Abgeschlossenes Studium der Theater- oder Kulturpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation
• englische Sprachkenntnisse
• vertiefte Kenntnisse der türkischen, einer arabischen oder ähnlichen Sprache
• praktische Theatererfahrung

Wir wünschen uns:

• Teamfähigkeit, ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstorganisation und eigenverantwortlichem Arbeiten
• Kontaktfreudigkeit gegenüber Künstlern, Publikum, Projektpartnern, Bildungs- und Kulturinstitutionen.
• Liebe zur Literatur
• Begeisterung für die interkulturelle Vermittlung von Theaterinhalten und die künstlerische Gestaltung von zielgruppenspezifischen und multikulturellen Vermittlungsangeboten
• ein hoher Reflexionsgrad im Hinblick auf aktuelle Diskurse um Inklusion, Gleichstellung, Migration, Nachhaltigkeit und Digitalität
• Zuverlässigkeit
• Kommunikationsfreude
• Organisations- und Planungstalent
• überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
• Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und an Abenden
• grundlegende EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:
• einen mehrjährigen Vertrag
• relativ frei organisierbare und flexible Arbeitszeiten
• die Möglichkeit, eigene Interessensschwerpunkte in die inhaltliche Planung mit einzubeziehen.
• Mitarbeit in einem jungen, kreativen Leitungsteam


Die Arbeitszeiten richten sich unter Berücksichtigung des Arbeitszeitgesetzes nach den Anforderungen des künstlerischen Betriebs und verteilen sich grundsätzlich auf alle Tage der Woche.

Das Theater Bonn bildet die Vielfalt der Bevölkerung ab und setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen weiter erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.


Bitte bewerben Sie sich mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über www.bonn-macht-karriere.de
Link: https://recruitingapp-5327.de.umantis.com/Vacancies/2869/Description/1


Die Bewerbungsfrist endet am 09.10.2022.

Für Vorabinformationen steht Ihnen Frau Röskens gerne per Email unter susanne.roeskens@bonn.de zur Verfügung.




Logo der Institution

Theater Bonn

Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Stefanie Meyer
Tel. 0228/ 77 8257
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Pädagogik

Vertragsbeginn:
nächstmöglicher Zeitpunkt

Bewerbungsschluss:
09.10.2022