25.08.2022

Theaterdekorateur*in (m/w/d)

Die Stiftung OPER IN BERLIN
sucht für den Bühnenservice Berlin
zum 01. November 2022

eine*n Theaterdekorateur*in (m/w/d)
in Vollzeit (39 h / Woche)

Die Werkstätten des Bühnenservice sind ein eigenständiger Betrieb der Stiftung Oper in Berlin und der größte Theaterdienstleister in Deutschland. Hier werden alle Dekorationen und Kostüme der Berliner Opernhäuser, des Staatsballetts sowie des Deutschen Theaters hergestellt.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 01.11.2022 eine*n Theaterdekorateur*in (m/w/d).

AUFGABEN
• Die Tätigkeit umfasst die Herstellung von stofflichen Dekorationen unter Anwendung unterschiedlicher handwerklicher Techniken für Premieren und Vorstellungen des laufenden Spielbetriebs (Oper, Ballett und Schauspiel)
• Erstellen von Zuschnittplänen
• Polstern und Beziehen von Möbeln / Tapezieren von Dekorationswänden / Nähen und Montieren von Vorhängen / Konfektionierung von Bodentüchern etc.

ANFORDERUNGEN
• eine abgeschlossene Berufsausbildung als Raumausstatter*in (m/w/d) mit Erfahrungen im Theater oder im Messebau
• handwerkliches Geschick und eine selbständige Arbeitsweise
• Flexibilität, Freude an der Teamarbeit, Belastbarkeit auch unter Zeitdruck

WIR BIETEN
• einen verkehrsgünstigen Standort in unmittelbarer Nähe zu Bus und S-Bahn
• 30 Arbeitstage Urlaub
• eine Kantine mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Angebot
• eine Bezuschussung vermögenswirksamer Leistungen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L-Stiftung Oper in Berlin (Entgeltgruppe 5). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 30.09.2022 an die


Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin


oder online: www.oper-in-berlin.de



Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Postalisch eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Logo der Institution

Stiftung Oper in Berlin

Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

Emelie Reichelt

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
01.11.2022

Bewerbungsschluss:
30.09.2022