17.05.2022

Abteilungsleiter:in Personal (m/w/d)

AUFGABENGEBIET:

• Disziplinarische und fachliche Leitung der Abteilung Personal
- Kontrollieren und Freigeben von personal- und eingruppierungsrelevanten
Vorgängen, u.a. Veranlassen und Überprüfen der Beschreibungen der
Aufgabenkreise (BAKs) und Stellenbewertungen
- Koordinieren von betrieblichen Außenprüfungen, u.a. Sozialversicherungsträger,
Finanzämter, Zusatzversorgungskassen
- Wahrnehmen der Arbeitgeberpflichten zur Arbeitssicherheit und zum
Brandschutz innerhalb des eigenen Zuständigkeitsbereiches
- Er-/Ausarbeiten von personalrelevanten Stellungnahmen für Gremien,
Ausschüsse und Arbeitskreise im Auftrag des/der Geschäftsführenden
Direktor:in
- Er-/Ausarbeiten von Verträgen, Richtlinien, Dienstvereinbarungen, -anweisungen
und sonstigen Regelungen im eigenen Aufgabengebiet
• Bearbeitung von personalrelevanten Einzel- sowie Grundsatzangelegenheiten
- Beraten und Informieren der Theater- und Abteilungsleitungen zu personellen
Fragestellungen
- Bearbeiten von herausgehobenen tarif-, sozialversicherungs- und
lohnsteuerrechtlichen Einzel- sowie Grundsatzangelegenheiten
- Sicherstellen von personalwirtschaftlichen Rückstellungen
- Steuern der Personalkostenplanungen, u.a. Koordinierung der quartalsweise und
jährlich erstellten, fälligen Hochrechnungen und Liquiditätsmeldungen
• Betreuung der Personalverwaltungs- und Abrechnungssoftware (sp_data) und der Dienstplanungssoftware (PEM/KOKOS.event) u.a.
- Sicherstellen der Einhaltung gesetzlicher und tariflicher Bestimmungen
- Veranlassen bzw. Vornehmen erforderlicher Änderungen, Anpassungen und
Fehlerbehebungen
- Koordinieren und Informieren von verschiedenen Beteiligten (Anwender:innen,
IT-Abteilung, Programmhersteller:innen), u.a. bei
Programmänderungen, -ergänzungen und -fehlern
- Festlegung der Zugangsberechtigungen der Anwender:innen und Vergeben
Der Benutzerrechte, einschließlich Anleiten der Anwender:innen


QUALIFIKATIONSERFORDERNISSE UND WEITERE VORAUSSETZUNGEN:

• Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst
(Diplom-Verwaltungswirt:in [FH] oder Verwaltungsfachwirt:in oder erfolgreich abgeschlossenes betriebswissenschaftliches Studium (Diplom-Betriebswirt:in
[FH]), Bachelor) oder eine vergleichbare Qualifikation
• Vertiefte Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht (TV-L / NV Bühne), Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht, der Zusatzversorgungskassen, Landeshaushaltsrecht
• Vertiefte Spezialkenntnisse über die Funktion, den Betrieb und die Steuerung einer Personalverwaltungs und -abrechnungssoftware (vorzugsweise sp_data), eines Dienstplanungsprogrammes (vorzugsweise PEM von KOKOS.event), verschiedener Datenübermittlungssoftwares und Bankprogrammen
• Vertiefte Anwenderkenntnisse PC / Microsoft Office (Excel, Word, Outlook etc.)


ZUSÄTZLICHE KENNTNISSE UND ERFAHRUNGEN:

• Ausgeprägtes Auffassungs- und Urteilsvermögen, strategische Denk- und
Handlungsweisen und das Durchdringen komplexer Zusammenhänge
• Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Beratungskompetenz und Verhandlungs-
geschick
• Selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
• Überdurchschnittliches mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
• Sicheres Beherrschen der englischen Sprache
• Hohe Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität

BEZAHLUNG:

Vollzeitstelle, unbefristet *)

*) Es wird zunächst ein auf ein Jahr zur Erprobung befristeter Vertrag abgeschlossen.

Die Bezahlung erfolgt je nach Qualifikation gemäß Entgeltgruppe 11 TV-L. Zusätzlich gewähren wir die monatliche Hauptstadtzulage (befristet bis Oktober 2025), mit der Option einen Teil als steuerfreien Zuschuss für ein VBB-Firmenticket umzuwandeln.

HINWEISE:

Die Stelle kann nicht mit mehreren Teilzeitkräften besetzt werden.

• Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
• Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sofern sie in entsprechenden Stellen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
• Wir fördern aktiv eine Kultur der Wertschätzung von Vielfalt. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten sowie Altersgruppen. Menschen mit Migrationshintergrund werden besonders ermutigt sich zu bewerben.
• Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Fahrtkosten, die im Zusammenhang mit diesem Stellenbesetzungsverfahren entstehen, können leider nicht erstattet werden.
• Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur für diese Zwecke genutzt. Sie erklären sich mit Ihrer Bewerbung damit einverstanden, dass während des Bewerbungsprozesses Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und unsere zuständigen Mitarbeiter:innen und Gremien darauf Zugriff erhalten. Ihre persönlichen Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, außer wir sind dazu aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Den Widerruf richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@deutschestheater.de. Ihre Daten werden entsprechend gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.deutschestheater.de/datenschutz/.




Bei fachlichen Fragen zu dieser ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführenden Direktor, Herrn Klaus Steppat, unter der Telefonnummer 030 / 28 44 12 06 oder unter der E-Mail Adresse ilhan@deutschestheater.de.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigen Unterlagen – gerne auch per E-Mail - innerhalb der oben genannten Bewerbungsfrist an:



Deutsches Theater Berlin
Abt. Recht und Organisation
Bewerbungsmanagement
Schumannstr. 13 A
10117 Berlin

bewerbung@deutschestheater.de









Logo der Institution

Deutsches Theater Berlin

Schumannstr. 13a
10117 Berlin

Semra Ilhan
Tel. 030 / 28441362
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Verwaltung / Hauspersonal

Vertragsbeginn:
ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsschluss:
07.06.2022