10.06.2022

Verwaltungsdirektor*in/Stellv. Intendant*in (m/w/d)

Das Puppentheater Magdeburg, ein Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Magdeburg mit ca. 43 Mitarbeiter*innen, bietet Ihnen,
zum nächstmöglichen Zeitpunkt,
eine berufliche Zukunft als

Verwaltungsdirektor*in/Stellvertretende*r Intendant*in (m/w/d)

– Vollzeit, unbefristet –

Das Theater hat ca. 55.000 Besucher pro Jahr in durchschnittlich 400 Vorstellungen. Es versteht sich als Grenzgänger zwischen tradierten Theaterformen und der zeitgenössischen Puppen- und Figurentheaterkunst mit einem Kinder- und einem Erwachsenenspielplan. Das Theater ist Preisträger des „Theaterpreises des Bundes 2019" und ein zentraler Anker des zeitgenössischen Figurentheaters in Deutschland. Zum Haus gehören das Theater mit drei Bühnen, die Mitteldeutsche FigurenSpielSammlung, die Jugendkunstschule der Stadt Magdeburg und das Café p.
Biennal veranstaltet das Puppentheater der Stadt Magdeburg das „Figuren Theater Festival BLICKWECHSEL“. Es ist eines der größten internationalen Festivals des Genres im deutschsprachigen Raum. Es widmet sich den aktuellen inhaltlichen und ästhetischen Entwicklungen der Puppen- und Figurentheaterkunst und präsentiert diese im Bühnenprogramm sowie der Arbeit mit dem internationalen Nachwuchs.

Ihre Aufgaben:
- Sie verantworten die gesamte kaufmännische Geschäftsführung in juristischen, betriebswirtschaftlichen und personalrechtlichen Belangen des Theaters, sowie die Verwaltung aller Organisationseinheiten des Eigenbetriebes.
- Sie vertreten vollumfänglich den Intendanten.
- Sie arbeiten dabei eng mit dem Intendanten und den künstlerischen Vorständen zusammen und ermöglichen die Umsetzung der künstlerischen Vorstellungen.
- Sie arbeiten zusammen mit den Fachbereichen der Landeshauptstadt Magdeburg.
- Sie sind Ansprechpartner*in des Theaters gegenüber Behörden, Banken, Wirtschaftsprüfer*innen und anderen Prüforganen.
- Ihnen obliegt die selbstständige Führung, Steuerung und Abwicklung der betriebswirtschaftlichen Aufgaben wie:
- Kontrolle und Termingerechte Vorlage der Jahreswirtschaftspläne (Erfolgsplanung und Vermögensplanung)
- Termingerechte Vorlage der jeweiligen Jahresabschlüsse
- Planung der Einzelbudgets und Budgetcontrolling einschl. des Controllings Anlagevermögen und die Organisation von Inventuren
- Bilanzaufstellungen
- Vorlage von Beteiligungs- und Statistikberichten
- Vorlage von Monatsberichten, Quartalsabschlüssen und Quartalsberichten
- Vorbereitung von Stellungnahmen zu Prüfberichten
- Erarbeitung von Gebührenordnungen
- Mitarbeit bei Erstellung von Projektförderanträgen
- Führen von Verwendungsnachweisen
- Fachaufsicht Zahlungsverkehr
- Vertragsgestaltung und -verwaltung
- Liquiditätsüberwachung und -steuerung
- Kontrolle von Nutzungsrechten von GEMA und Verlagen
- Begleitung der zuständigen Fachplaner*innen bei Investitions- oder Sanierungsvorhaben
- Klärung von Rechtsangelegenheiten, gemeinsam mit den zuständigen Fachbereichen der LHS MD
- Stellen- und Personalkostenplanung sowie Ansprechpartner*in für 43 Mitarbeiter*innen
- Umsatz- und Personalplanung für das Café p. des Theaters
- Koordination und AK-Planung des Bereiches Besucherservice (Kasse; Vorderhaus)
- Sie übernehmen Leitungs- und Vorstellungsdienste auch an Wochenenden und Feiertagen

Unsere Anforderungen an Sie:
- Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen BWL oder Wirtschaftswissenschaften.
- Sie schätzen die Herausforderung als Schnittstelle zwischen einem Theaterbetrieb und der Verwaltung des öffentlichen Dienstes.
- Eine Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position ist wünschenswert.
- Sie haben Erfahrung im Vergaberecht, Controlling sowie Cash Management (Liquiditätsmanagement).
- Sie verfügen über mehrjährige praktische Erfahrungen sowie fundierte Kenntnisse mit dem Finanzverfahren der doppelten Buchführung /-Doppik-.
- Sie verfügen über Kenntnisse im kommunalen Kassen- und Haushaltsrecht.
- Sie haben Kenntnisse in der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Anlagenbuchhaltung.
- Wünschenswert sind Kenntnisse in der Buchungssoftware newsystem®kommunal.
- Sie besitzen Organisationsfähigkeit und das Interesse zum Aufbau neuer Arbeitsbereiche wie z. B. der Digitalisierung und des Klimaschutzes.
- Ein sicherer Umgang und IT-Anwenderkenntnisse sind Ihnen vertraut, insbesondere mit den gängigen Systemen (Microsoft Office).
- Eine selbstständige, engagierte Arbeitsweise, organisatorische Fähigkeiten und Teamorientierung werden vorausgesetzt.
- Wir erwarten ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, die den besonderen zeitlichen und organisatorischen Erfordernissen eines Theaterbetriebes entsprechen und sind den damit verbundenen physischen und psychischen Anforderungen gewachsen.
- Eine einseitige administrativ-bürokratische Denkweise ist Ihnen fremd.
- Sie überzeugen durch zielorientiertes, souveränes Auftreten sowie Entscheidungs- und Führungsfähigkeit.
- Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) sind vorhanden.
- Auf Anforderung agieren sie flexibel im täglichen Arbeitsablauf und bei der Arbeitszeitgestaltung.

Unser Angebot an Sie:
- Das Arbeitsverhältnis unterliegt den Bestimmungen des TVöD-VKA/Ost. Die Eingruppierung erfolgt in die EG 13.
- Wir bieten ein abwechslungsreiches und interessantes Arbeitsumfeld in einer national und international agierenden Kultureinrichtung.
- Die wöchentliche durchschnittliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden.
- Bei Ihrer Arbeit unterstützen Sie 7 Mitarbeiter*innen Ihres unmittelbaren Arbeitsbereiches.
- die Zahlung eines 13. Monatsgehaltes in Form einer Jahressonderzahlung gemäß TVöD-VKA/Ost
- die Teilnahme an tariflichen Veränderungen gemäß TVöD-VKA/Ost
- eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte über die ZVK der KVSA
- ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Betreffs „Verwaltungsdirektor/Stellv. Intendant (m/w/d)“ bis zum 03.07.2022 per E-Mail an die unten angegebene E-Mail-Adresse. Bitte fassen Sie die Bewerbungsunterlagen in einem Dokument zusammen, welches die Datenmenge von 14 MB nicht überschreitet.

E-Mail-Adresse: sandra.lichner@ptheater.magdeburg.de
Link: www.puppentheater-magdeburg.de

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung beizufügen: Lebenslauf, Prüfungszeugnisse/Urkunden, Abschlusszeugnisse mit Noten, Arbeitszeugnisse, Befähigungsnachweise sowie frühestmöglicher Arbeitsbeginn.
Unvollständige bzw. nicht aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Kosten, welche im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, werden nicht erstattet.

Der EB Puppentheater der Stadt Magdeburg engagiert sich aktiv für die Chancengleichheit. Daher werden alle Bewerbungen unabhängig von kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise begrüßt. Bewerber*innen mit einer anerkannten Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Lichner unter der E-Mail sandra.lichner@ptheater.magdeburg.de oder unter der Tel. 0391/540-3305 zur Verfügung.

Hinweise zur Datenverarbeitung bei Bewerbungsverfahren:
Auch Bewerbungsverfahren unterliegen aufgrund der Übermittlung von persönlichen Daten den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung. Entsprechende Hinweise dazu erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.magdeburg.de/DSGVO_Eb_PTH_Hinweise_Bewerberverfahren

Logo der Institution

EB Puppentheater der Stadt Magdeburg

Warschauer Straße 25
39104 Magdeburg

Sandra Lichner
Tel. 0391 540 3305
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Management / Geschäftsführung / Direktion

Vertragsbeginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bewerbungsschluss:
03.07.2022