10.05.2022

Referent:in des Generalintendanten

Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER sucht ab dem 01.09.2022 eine:n Referenten:in des Generalintendanten (m/w/d).

Das OLDENBURGISCHE STAATSTHEATER bespielt regelmäßig fünf Bühnen in zwei Spielstätten. Das Sieben-Spartentheater in öffentlicher Trägerschaft bietet Vorstellungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Ballett, Konzert, Kinder- und Jugendtheater sowie Niederdeutsches Schauspiel und Sparte 7, ferner zahlreiche Gastspiele, Lesungen, Vorträge und Ausstellungen. Das Theater beschäftigt ca. 450 Mitarbeiter.

Wir suchen eine engagierte und kommunikative Persönlichkeit, die im Umgang mit Künstlerinnen und Künstlern erfahren und mit den Abläufen eines großen künstlerischen Betriebes vertraut ist.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:
• Eigenständige Bearbeitung von Korrespondenz,
• Vorbereitung von Sitzungen,
• Erstellung von Entwürfen für Reden etc.,
• Erarbeitung von Präsentationsunterlagen,
• Organisation von Sonderveranstaltungen wie z. B. des Opernballs sowie die Planung und Durchführung eigener Projekte.

Anforderungen:
• Ein abgeschlossenes Studium im Kulturmanagement, eines theaterwissenschaftlichen Fachs oder eine vergleichbare Ausbildung,
• Berufserfahrung im Theaterbetrieb,
• ein hohes Maß an Stil- und Textsicherheit,
• verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
• sichere Beherrschung der gängigen MS Office-Produkte,
• ein freundlicher und verbindlicher Umgang,
• ein repräsentatives und sicheres Auftreten,
• Einfühlungsvermögen, diplomatisches Geschick, Loyalität und Diskretion,
• eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise.

Wir bieten:
• Eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit,
• das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV Bühne mit u.a.:
- zusätzliche Rentenversicherung durch die Bayerische Versorgungskammer,
- 45 Kalendertage Urlaub pro Spielzeit,
- vermögenwirksame Leistungen

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/ Gleichstellung zur Wahrung der Interessen möglichst bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (gerne mit Textbeispielen für Pressemitteilungen und Reden) werden bis zum 12.06.2022 schriftlich an das Oldenburgische Staatstheater, Theaterwall 28, 26122 Oldenburg oder per Email an Christiane.Hackenberg@Staatstheater.de erbeten. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nur bei Einsendung eines frankierten und adressierten Rückumschlages.


Datenschutzhinweis:
Wenn Sie sich auf eine der von uns angebotenen Stellen oder initiativ bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 26 BDSG und nachrangig Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO (Berechtigtes Interesse).
Sollten wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen, löschen wir Ihre Bewerbung samt der eingereichten Unterlagen sechs Monate nach unserer Absage. Nur wenn ein berechtigtes Interesse besteht, kann sich Aufbewahrungsfrist verlängern (Rechtsgrundlage einer weiteren Speicherung ist § 26 BDSG und nachrangig Art. 6 (1) f) DSGVO). In diesem Fall erfolgt die Löschung mit Wegfall des Grundes. Sie können durch Rücknahme Ihrer Bewerbung jederzeit der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.

Logo der Institution

Oldenburgisches Staatstheater

Theaterwall 28
26122 Oldenburg

Christiane Hackenberg
Tel. 0441/2225-141
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Weitere

Vertragsbeginn:
01.09.2022

Bewerbungsschluss:
12.06.2022