05.05.2022

Künstlerische und technische Produktionassistenz: Schwerpunkt Konstruktion und Werkstätten-Koordination

Das Staatstheater Darmstadt beschäftigt mit Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Konzertwesen bis zu 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bringt jährlich bis zu 40 Neuproduktionen mit Rahmenprogrammen in rund 700 Veranstaltungen zur Aufführung.

Zu besetzen ist ab sofort folgende Position

Künstlerische und technische Produktionassistenz:
Schwerpunkt Konstruktion und Werkstätten-Koordination

Ihr Aufgabengebiet gestaltet sich folgendermaßen:

Sie unterstützen die Werkstättenleitung u. die Konstruktionsabteilung als Vermittler/in und Ansprechpartner/in von Kunst und Technik und als zusätzliches Bindeglied zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Werkstätten. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Erarbeitung konstruktiver Lösungen, sowie deren Umsetzung in werkstattfähige Zeichnungen auf der Grundlage künstlerischer Vorgaben und den in der Abteilung erarbeiteten Lösungsvorschlägen. Hierzu gehört die Kommunikation planerischer Detaillösungen mit der Werkstättenleitung und den Mitarbeiter*innen der Werkstätten. Sie unterstehen direkt dem Leiter der Werkstätten und haben ausreichende Kenntnisse im Bereich Dekorationsbau mit den am Theater üblichen Materialien und überschauen die theaterspezifischen Arbeitsabläufe.

Sie sind in der Lage, in Absprache mit der Werkstättenleitung und gegebenenfalls der Technischen Direktion, Konstruktionen auch von sicherheitstechnisch anspruchsvollen Spezialbauten zu erstellen und die entsprechenden Berechnungen zur Statik durchzuführen. Das Erstellen von Stücklisten und die Anfertigung von Grundrissen und Schnitten gehört für Sie zum Arbeitsalltag.

Sie unterstützen die Werkstättenleitung bei Konzeptvorstellungen, Bauproben und Technischen Einrichtungen und begleiten die Etatüberwachung sowie die Materialrecherche. Bei der Werkstättenjahresplanung unterstützen Sie die Abteilungsleitung.

Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Team der Werkstätten.

Als Voraussetzung erwarten wir
- ein abgeschlossenes Studium der Theater- und Veranstaltungstechnik oder einen vergleichbaren Abschluss in den Studiengängen Architektur oder Maschinenbau. Auch eine Ausbildung in einem Handwerksberuf (Tischler, Metallbauer) mit Meisterbrief und einschlägiger Erfahrung im konstruktiven Bereich wäre vorstellbar. Von Vorteil ist Erfahrung in der Umsetzung von Bühnenbildkonzepten unter Berücksichtigung der entsprechenden Sicherheitsvorschriften und der notwendigen Statik
- Sicherheit und Anwendungserfahrung in den gängigen CAD Anwendungen, AutoCAD 3D, RSTAB
- ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft
- hohes Maß an Belastbarkeit und die Bereitschaft bei Bedarf einzelne Teilprojekte eigenständig zu betreuen
- die Bereitschaft, sich schnell in ein eingespieltes Team einzubringen

Was bieten wir Ihnen:

- Sie können sich aus dienstlichen Gründen unsere Vorstellungen ansehen und unmittelbar an der großen Faszination Theater teilhaben.
- attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote
- Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
- einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, betriebseigene Kantine
- „LandesTicket Hessen“ zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV in Hessen (teilweise auch in angrenzenden Städten, wie z. B. Mainz).

Die Beschäftigung erfolgt nach NV-Bühne, SR Bühnentechniker
Diese Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden (§ 9 Abs. 2 HGLG).


Wir begrüßen alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Bei Unterrepräsentanz eines Geschlechts in einem Bereich wird bei gleicher Qualifikation das unterrepräsentierte Geschlecht bevorzugt eingestellt. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir bis 30. Mai 2022 vorzugsweise über das Bewerberportal des Landes Hessen unter:

https://portal.serviceportal.hessen.de/irj/portal#EP-640859066-Stellensuche___Bewerbung?DynamicParameter=nav%3Dpostingdetail/0050568426A61EDCB38AAF2FA26D9112

oder per Mail an Frau Michels: michels@staatstheater-darmstadt.de


Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Herrn Pröhl, Leiter der Werkstätten und Vertreter des Technischen Direktors, Email: Proehl@staatstheater-darmstadt.de, Telefon 06151 / 2811 370.

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären sich die Bewerber/innen mit der elektronischen Speicherung ihrer Daten gemäß den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Eingangsbestätigung verschicken. Wir bitten von Rückfragen abzusehen.

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF zusammenzufassen (maximal 3 MB).

Reisekosten zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Logo der Institution

Staatstheater Darmstadt

Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt


Herr Pröhl
06151 / 2811 370
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Werkstätten

Vertragsbeginn:
ab sofort

Bewerbungsschluss:
30.05.2022