13.01.2022

Dramaturg (m/w/d) für Ballett

Die Deutsche Oper am Rhein, Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg, sucht ab der Spielzeit 2022/23

eine*n Dramaturg*in (m/w/d) für Ballett


Über uns:
Die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg gGmbH ist eine Theatergemeinschaft der Städte Düsseldorf und Duisburg, die auf eine 60-jährige Tradition der Zusammenarbeit zwischen den beiden Großstädten zurückblicken kann. An den beiden Spielorten, dem Opernhaus Düsseldorf und dem Theater Duisburg, die insgesamt rund 2.400 Zuschauern Platz bieten, können jährlich über 260 Veranstaltungen (Premieren und Repertoire) angeboten werden. Sie umfassen Oper, Operette, Ballett, spezielle Produktionen für junges Publikum, Galakonzerte und zahlreiche Sonderveranstaltungen.

Seit der Spielzeit 2020/2021 ist der Deutsch-Argentinier Demis Volpi neuer Ballettdirektor und Chefchoreograph des Ballett am Rhein. Mit ihm gestalten 45 internationale Tänzer*innen mit unterschiedlichsten künstlerischen Hintergründen ein dialogorientiertes Team auf Augenhöhe und ein neuer starker Vermittlungsansatz zur Publikumskommunikation das neue Profil der Compagnie. Das Ballett am Rhein blickt zurück auf eine lange Geschichte intensiven Tanzschaffens und starker künstlerischer Handschriften. Einen Umgang damit zu finden ist für eine neue Direktion gleichzeitig Chance und Herausforderung. Dem Team von Demis Volpi ist es ein Anliegen, diese Traditionen wahrzunehmen, daran anzuknüpfen, weiterzudenken und mit neuen Impulsen zu versehen, um dem Ballett am Rhein eine neue, starke Bewegungsrichtung zu geben.

Zu den Aufgaben der/des Dramaturg*in gehören u.a.:
- Produktionsdramaturgie/Stückentwicklung
- künstlerische und konzeptionelle Mitarbeit bei der Spielplanentwicklung und Rahmenformaten in Zusammenarbeit mit dem Ballettdirektor und der Dramaturgie
- Dramaturgische Betreuung von Proben und Sonderveranstaltungen
- Programmheftredaktion
- Erstellung von Texten für diverse Publikationen der Deutschen Oper am Rhein
- Recherche von Begleitmaterial und Interpretationshilfen
- Moderation von Einführungs- und Publikumsgesprächen und sonstigen Veranstaltungen der Deutschen Oper am Rhein
- Vorstellungsbetreuung

Anforderungen:
- einschlägiger Hochschulabschluss
- erste Berufserfahrungen im Bereich der Dramaturgie für Ballett
- Wissen und Interesse um und an Entwicklungen der gegenwärtigen Tanzlandschaft
- Kreatives Denken und Lösungskompetenz
- Sensibilität für künstlerische Prozesse
- hohe Sprach- und Kommunikationskompetenz
- sprachliche und textliche Stilsicherheit
- Selbständige Arbeitsweise und Verantwortungsbereitschaft
- Ausgeprägter Teamgeist
- Hohe Belastbarkeit und Flexibilität

Voraussetzungen:
- Ein abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare Ausbildung
- Erste Berufserfahrung an Theatern

Was bieten wir Ihnen?
Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem angenehmen produktiven Team, einer hervorragenden Ballettcompagnie in einem anspruchsvollen, vielseitigen und dynamischen Aufgabengebiet.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne (NV Bühne), Sonderregelung Solo.

Die Deutsche Oper am Rhein legt Wert auf die berufliche Gleichstellung der Geschlechter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung (tabellarischer Lebenslauf, Übersicht des beruflichen Werdeganges, Zeugnisse) zum frühestmöglichen Zeitpunkt, jedoch spätestens bis zum 10.2.2022, an:

Deutsche Oper am Rhein gGmbH
Personalabteilung
Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf

oder vorzugsweise in einem Dokument/einer Datei per E-Mail an:
u.garstecki@operamrhein.de

Logo der Institution

Deutsche Oper am Rhein

Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf

Garstecki Ulrike
Tel. 0211-89 25 356
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
11.08.2022

Bewerbungsschluss:
10.02.2022