25.11.2021

einen Souffleur/eine Souffleuse (m/w/d)

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden sucht für den Zeitraum vom 03.01. – 19.02.2022 einen Souffleur/eine Souffleuse (m/w/d)
für die Schauspielproduktion DER VATER (Inszenierung: Evgeny Titov)

Wer wir sind?
Das Hessische Staatstheater Wiesbaden ist ein Fünf-Sparten-Haus mit rund 600 Beschäftigten. Mehr als 40 Inszenierungen in Oper, Schauspiel, Ballett, Konzert und Kinder- und Jugendtheater sowie zahlreiche Gastspiele bieten in jeder Spielzeit ein vielfältiges kulturelles Angebot, welches sowohl klassische Werke als auch modernes Musiktheater und Stücke der dramatischen Gegenwartsliteratur umfasst. Einen hohen Stellenwert besitzen die beiden Festivals des Staatstheaters Wiesbaden, die jährlich stattfindenden INTERNATIONALEN MAIFESTSPIELE und die alle zwei Jahre stattfindende WIESBADEN BIENNALE.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

• Soufflieren bei Proben
• Textarbeit mit dem Ensemble
• Führen des Textbuches

Worauf kommt es an?
Für die ausgeschriebene Stelle suchen wir eine sehr engagierte Persönlichkeit mit Interesse an der künstlerischen Arbeit im Schauspiel und am Theater im Allgemeinen, sowie hoher Einsatzbereitschaft und Motivation.
Die Bereitschaft zu Diensten in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen setzen wir voraus.

• Fachliche Kompetenz: profunde Erfahrungen im Sprechtheater, gutes sprachliches Artikulationsvermögen
• Soziale Kompetenz: Teamfähigkeit, hohe Informations- und Kommunikationsstärke, (künstlerisches) Einfühlungsvermögen, Kooperationsfähigkeit.
• Methodische Kompetenz: selbständiges Arbeiten, Konzentrationsfähigkeit.
• Persönliche Eigenschaften: Engagement, Belastbarkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, hohe Aufmerksamkeit, Hilfsbereitschaft.


Was bieten wir Ihnen?
Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem anspruchsvollen, vielseitigen und dynamischen Aufgabengebiet an einem Mehrspartenhaus.
Das Vertragsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen eines Gastverhältnisses.

Menschen mit Behinderung (SGB IX, § 2 Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die Leiterin des Künstlerischen Betriebsbüros, Frau Jessica Rupp (j.rupp@staatstheater-wiesbaden.de).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte – per Post oder zusammengefasst in einem PDF-Dokument (max. 3 MB) – bis 13.12.2021 an Frau Jessica Rupp:

Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Frau Jessica Rupp
Christian-Zais-Str. 3
65189 Wiesbaden
j.rupp@staatstheater-wiesbaden.de

Bitte beachten Sie, dass mehr als zwei Anhänge bzw. Unterlagen mit größerem Datenvolumen nicht akzeptiert werden können. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Desweiteren werden die eingereichten Unterlagen im Rahmen des Auswahlverfahrens an die betreffende Abteilungsleitung und die ggf. rechtlich zu beteiligenden Gremien im Rahmen des HPVG, HGlG und SGB IX weitergegeben.
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden entsprechend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.
Kosten, die Ihnen durch die Einladung zum Vorstellungsgespräch entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.

Logo der Institution

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden

Jessica Rupp
Tel. 0611-132 318
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Gastspiel

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
03.01.2022

Bewerbungsschluss:
13.12.2021