22.11.2021

eine*n Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing (m/w/d) - für die WIESBADEN BIENNALE -

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden sucht ab 01.01.2022 bzw. 15.01.2022 bis 30.09.2022 (befristet) eine*n Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Marketing (m/w/d) - für die WIESBADEN BIENNALE -


Wer wir sind?
Die WIESBADEN BIENNALE ist ein alle zwei Jahre stattfindendes internationales Theater- und Kunstfestival des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, das auf allen Bühnen des Staatstheaters und im öffentlichen Raum der Landeshauptstadt Wiesbaden Produktionen renommierter internationaler Künstler*innen präsentiert. Es steht für einen Ort der politischen und ästhetischen Auseinandersetzung jenseits aller Spartengrenzen und hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer starken eigenen Marke entwickelt. Die nächste Festivalausgabe findet im September 2022 statt.

Wo liegen die Schwerpunkte?

- Mitgestaltung und Koordination der gesamten Kommunikations- und Marketingarbeit der WIESBADEN BIENNALE (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Webauftritt und Social Media) in enger Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Team
- Pflege von Pressekontakten, Betreuung von Pressevertreter*innen, eigenständige Vorbereitung von Pressematerialien- und Terminen
- Konzeption, Organisation und Durchführung von Werbemaßnahmen
- Eigenständiger Aufbau und Betreuung der Social-Media-Kanäle
- Redaktionelle und organisatorische Verantwortung für die Homepage
- Zusammenarbeit mit den Abteilungen des Hauses sowie mit externen Partnern

Worauf kommt es an?
Für die ausgeschriebene Stelle suchen wir eine aufgeschlossene Persönlichkeit, die folgende Fähigkeiten mitbringt:
· Fachliche Kompetenz: idealerweise entsprechende Vorbildung bzw. praktische Berufserfahrung im Agentur-/Theater-/internationalen Festivalbereich, stilsicher im Verfassen von Texten, ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, ausgezeichnete Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen, CMS- und Social Media Tools
· Soziale Kompetenz: Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke, Kooperationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen
· Methodische Kompetenz: kreatives und lösungsorientiertes Denken, zielorientiertes Handeln, Organisationstalent, konzeptionelles Arbeiten
· Persönliche Eigenschaften: Engagement, selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Verständnis und Interesse für die Besonderheiten eines Festivalbetriebes

Was bieten wir Ihnen?
Eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem anspruchsvollen, vielseitigen und dynamischen Aufgabengebiet in einem kleinen, internationalen Team mit flachen Hierarchien.

Das Vertragsverhältnis ist befristet und richtet sich nach den Bestimmungen des Normalvertrags Bühne, Sonderregelung Solo (NV Bühne, SR Solo).

Beschäftigten des Landes Hessen wird – bis auf Weiteres – das „LandesTicket“ zur Verfügung gestellt, mit dem die Öffentlichen Nahverkehrsmittel im Land Hessen kostenfrei genutzt werden können.

Wir wertschätzen Diversität und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Menschen mit Behinderung (SGB IX, § 2 Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für inhaltlichen Fragen zur Position und Aufgabenbereich können Sie sich gerne an die Produktionsleiterin der WIESBADEN BIENNALE, Frau Alisa Golomzina wenden (Tel. 0611 132-287).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse) sowie Links zu den Arbeitsproben und Ihrem Social Medial Profil senden Sie bitte zusammengefasst in einem PDF-Dokument (max. 3 MB) – bis 29.11.2021 an Herrn Fabio Beltrán Hartmann:

Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Personalabteilung
Christian-Zais-Str. 3
65189 Wiesbaden
bewerbung@staatstheater-wiesbaden.de

Bitte beachten Sie, dass mehr als zwei Anhänge bzw. Unterlagen mit größerem Datenvolumen nicht akzeptiert werden können. Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Des Weiteren werden die eingereichten Unterlagen im Rahmen des Auswahlverfahrens an die betreffende Abteilungsleitung und die ggf. rechtlich zu beteiligenden Gremien im Rahmen des HPVG, HGlG und SGB IX weitergegeben.
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden entsprechend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.
Kosten, die Ihnen durch die Einladung zum Vorstellungsgespräch entstehen, können durch uns leider nicht übernommen werden.

Logo der Institution

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden


Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
01.01.2022

Bewerbungsschluss:
29.11.2021