11.10.2021

Schauspiel-Dramaturg*in (m/w/d)

Das traditionsreiche Nationaltheater Mannheim ist Deutschlands größtes kommunal getragenes Vierspartentheater (Oper, Schauspiel, Tanz, Junges Nationaltheater) und ein kultureller Leuchtturm in der Metropolregion Rhein-Neckar. Hervorragende künstlerische Leistungen, Ur- und Erstaufführungen sowie eine beispielhafte Kinder- und Jugendarbeit machen das Nationaltheater überregional zu einer der bedeutendsten Bühnen Deutschlands. Davon zeugen jährlich über 1.000 Vorstellungen für mehr als 350.000 Besucher genauso wie eine überregionale Berichterstattung. In jeder Spielzeit stehen in den vier Sparten ca. 40 Premieren und 50 Wiederaufnahmen mit täglich wechselndem Spielplan und einem profilierten Repertoirebestand auf dem Programm. Seine vielbeachteten Festivals unterstreichen die internationale Ausstrahlung des NTM.

Im Schauspiel liegen seit der Spielzeit 18/19 (Intendanzstart von Christian Holtzhauer und Team) die Schwerpunkte nicht nur auf einer Vielfalt der Handschriften, Themen und Stoffe, sondern auch auf einer strukturellen Arbeit an Diversität und Anti-Diskriminierung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit Hausautor*innen (seit 18/19 Enis Maci, Sivan Ben Yishai, Necati Öziri) – in dieser Spielzeit Pat To Yan – um das seit 1996 von Verein „Freunde und Förderer des Nationaltheaters Mannheim e. V.“ geförderte Autor*innenprogramm intensiv in die Programmatik einzubinden. An einer Öffnung und Vernetzung in die Stadt wird kontinuierlich mit Projekten des Mannheimer Stadtensembles ebenso wie mit Inszenierungen des Schauspiels und weiteren Sonderveranstaltungen gearbeitet, u.a. unter der Überschrift „Supranationaltheater Frauheim“. Mit dem „Institut für Digitaldramatik“ wurde im Juli 2021 ein neues Stipendiat*innenprogramm gegründet, das das Schreiben für den digitalen Raum erforscht und den künstlerischen Nachwuchs fördert.

Das Nationaltheater Mannheim sucht spätestens zum 01. Januar 2022 bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 eine*n

Schauspiel-Dramaturg*in (m/w/d)

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit mit Leidenschaft für das Theater, Interesse an unserem Programm und seinen Schwerpunkten, Begeisterung und Engagement für die künstlerische und strukturelle Weiterentwicklung des Theaters, Teamgeist und Interesse an gegenseitiger Wertschätzung in der Zusammenarbeit.

Wir heißen auch Bewerbungen von Quereinsteiger*innen willkommen, so sie eine dem Stadttheater vergleichbare Arbeitserfahrung mitbringen.

Ihre Aufgaben:
- Produktionsdramaturgie (inklusive Stückentwicklungen und Adaptionen)
- Produktionsleitung
- Entwicklung und Umsetzung neuer Formate, u.a. zur Erweiterung des Theaters in den digitalen Raum
- Vermittlung der Theaterarbeit nach außen und innen
- Schreiben von Artikeln und Texten für Veröffentlichungen aller Art
- Publikumseinführungen, Publikumsgespräche und Moderationen
- Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern und Institutionen
- Zusammenarbeit mit Autor*innen
- Abend- und Wochenenddienste

Folgende Qualifikationen sind wünschenswert:
- Hochschulabschluss in einem für die Theaterarbeit relevanten Fach oder vergleichbare Qualifikation, z.B. durch entsprechende Praxiserfahrung
- Berufserfahrung als Dramaturg*in oder vergleichbare Qualifikation
- Kenntnisse der dramatischen Weltliteratur & der zeitgenössischen Dramatik oder eine hohe Eigeninitiative, sich in diese Themen einzuarbeiten
- gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit im Schriftlichen und Mündlichen
- Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Organisationstalent, selbstständige Arbeitsweise
- Sprachkenntnisse in Englisch und/oder weiteren, in Mannheim häufig gesprochenen Sprachen wie Türkisch, Italienisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Kroatisch u.a.
- Aktives Interesse und Teilnahme am Stadtgeschehen
- Hohen Reflexionsgrad im Hinblick auf aktuelle Diskurse um Inklusion, Diversität, Anti-Diskriminierung, Nachhaltigkeit und Digitalität
- Mitarbeit an der strukturellen Weiterentwicklung des Theaterbetriebs und der Ensembleentwicklung
- Kollegiale Aufgeschlossenheit für die Sparten Oper, Tanz sowie Kinder- und Jugendtheater

Unser Angebot:
Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit gehört dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².

Das Nationaltheater Mannheim hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Das Vertragsverhältnis unterliegt den Bestimmungen des NV-Bühne – Sonderregelung Solo.

Die Vollzeitstelle ist zunächst bis zum Ende der Spielzeit 2021/22 befristet, eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 31.10.2021 über unser Bewerbungsportal unter https://karriere.mannheim.de/schauspiel-dramaturgin-mwd-de-f3904.html?agid=stadtmannheim.

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an die stellvertretende Schauspielintendantin Kerstin Grübmeyer (+49 621 1680-224) oder kerstin.gruebmeyer@mannheim.de.

Logo der Institution

Nationaltheater Mannheim

Mozartstr. 9
68161 Mannheim


Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Dramaturgie / Marketing / Presse / ÖA / KBB

Vertragsbeginn:
spätestens 01.01.2022

Bewerbungsschluss:
31.10.2021