12.05.2021

eine*n Mitarbeiter*in für die Hausverwaltung im Bereich der Sanierung und Ersatzspielstätten

Die Stiftung OPER IN BERLIN

sucht für die

Komische Oper Berlin

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Mitarbeiter*in für die Hausverwaltung
im Bereich der Sanierung und Ersatzspielstätten

Die Komische Oper Berlin ist eines der drei großen Berliner Opernhäuser und gilt als wegweisend in Sachen innovativen Musiktheaters. Ab 2023 wird das Stammhaus in Berlin-Mitte umfassend saniert und erweitert. Die Mitwirkung an der anstehenden Sanierung bietet die Möglichkeit, die Zukunft des Hauses im Austausch mit zahlreichen Akteur*innen der Stadt mitzugestalten. Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet (Verlängerung möglich).

DIE AUFGABEN
Projektleitung im Bereich Umzugsmanagement für die bevorstehende Sanierung
Vertretung der Interessen der Komischen Oper Berlin gegenüber den mit der Planung und Durchführung des Umzugs beauftragten Dritten
eigenständige Koordinierungen mit hauseigenen Abteilungen und externen Akteur*innen
Prüfung von Bau- und Genehmigungsunterlagen, insbesondere zu den Themen Brand-schutz und Arbeitsstättenrichtlinie
Zusammenarbeit und Koordination mit weiteren Projektbeteiligten und innerhalb des ge-samten Aufgabenspektrums der Hausverwaltung sowie des Sanierungsteams
eigenverantwortliche Erstellung und Pflege eines Inventarverzeichnisses
Bearbeitung und Pflege des Dokumentenpools und diverser Datenbanken
Unterstützende Zusammenarbeit
Mitwirkung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen

DIE ANFORDERUNGEN
- abgeschlossene technische oder kaufmännische Berufsausbildung
- hohe Einsatzbereitschaft und Motivation, Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, technisches und künstlerisches Einfühlungsvermögen sowie Organisations- und Kommunikationsstärke
- einschlägige Berufserfahrungen in den oben genannten Tätigkeitsbereichen sowie in der Planung, Organisation und Durchführung von Projekten
- einschlägige Kenntnisse der relevanten Vorschriften zu Brandschutz- und Arbeitssicherheit
- Kenntnisse in den Bereichen Vergabe (VOL/ VOB) sowie CAFM- und CAD-Anwendungen sind wünschenswert
- Arbeiten am PC mit Office-Anwendungen
- Führerschein der Klasse B

WIR BIETEN
eine tarifliche Vergütung nach dem TV-L-Stiftung Oper in Berlin (Entgeltgruppe 8)
einen verkehrsgünstigen Standort
eine jährliche Sonderzahlung
eine zusätzliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes und Bezuschussung vermö-genswirksamer Leistungen
eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem abteilungsübergreifenden Team
eine offene und dynamische Arbeitskultur mit Eigenverantwortung

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 13.6.2021. Ihre Unterlagen richten Sie bitte an

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder online

www.oper-in-berlin.de

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Postalisch eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Logo der Institution

Stiftung Oper in Berlin

Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

Nina Theresa Neitzel
Tel. 030 246477 306
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Andere

Berufsbereich:
Verwaltung / Hauspersonal

Vertragsbeginn:
ab sofort

Bewerbungsschluss:
13.06.2021