14.04.2021

Metallbauer*in (m/w/d) oder Beschäftigte*r in der Hausverwaltung (m/w/d)

Bei den Bühnen der Stadt Köln ist ab sofort eine Stelle als

Metallbauer*in (m/w/d) oder
Beschäftigte*r in der Hausverwaltung (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.


DAS AUFGABENGEBIET UMFASST IM WESENTLICHEN:

• Kontrolle und Verwaltung von Schließ- und Sicherheitsanlagen der verschiedenen Standorte bei den Bühnen,
• Durchführung von Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten
• Aufnahme und Bearbeitung von Mängeln
• Beauftragung von Fremdfirmen und Überwachung sowie Kontrolle der beauftragten Leistungen von Handwerks- und
Dienstleistungsunternehmen
• Montage von Einrichtungsgegenständen
• Fachaufsicht eines Teams von derzeit vier Hauswarten
• Personaldisposition und Erstellung von Dienstplänen
• Hausmeisterdienste, wie zum Beispiel:
Organisation und Durchführung hausinterner Umzüge und Transporte inkl. Tragen von Lasten, Sicherstellung der Sauberkeit und Ordnung der Liegenschaften sowie der Außen- und Grünanlagen, Sicherstellung der Verkehrssicherheit (u. a. Einhaltung der Winterdienstregelungen), Betreuung der im Spielplan vorgesehenen Veranstaltungen und Sonderveranstaltungen (z. B. Transport und Aufstellung von Stühlen , Umsetzung von Bestuhlungsplänen, Kontrolle von Reinigungsleistungen)


WIR ERWARTEN VON IHNEN:


VORAUSGESETZT WIRD:

Die Aufgabenwahrnehmung erfordert eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens dreijährige handwerkliche Berufsausbildung, vorzugsweise in einem metallverarbeitenden oder ähnlichem vergleichbaren Bereich oder eine mehrjährige Berufserfahrung in diesem oder ähnlichem Bereich.


HIERÜBER SOLLTEN SIE VERFÜGEN:

• sicherer Umgang mit Metall- und Holzwerkstoffen und den dazugehörigen Werkzeugen und Maschinen (Nachweis erforderlich)
• Erfahrung in der fachlichen Aufsicht und Anleitung eines Teams
• sicherer Umgang mit den MS Office Standardanwendungen
• Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. Klasse B sowie die persönliche Eignung und Bereitschaft zum uneingeschränkten Führen von Fahrzeugen der
genannten Klassen
• physische und psychische Belastbarkeit (Arbeiten unter Zeitdruck, hohe Eigenverantwortung)
• Bereitschaft zur Leistung von Diensten an Wochenenden und Feiertagen und je nach betrieblichen Erfordernissen bis in die späten
Abendstunden
• Ausgeprägte Service-/ Dienstleistungsbereitschaft
• Selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise
• Teamfähigkeit
• Flexibilität
• hohe Einsatzbereitschaft
• hohes Verantwortungsbewusstsein
• Schwindelfreiheit
• gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• Fahrausweis für Gabelstapler
• Bedienerausweis Hubarbeitsbühnen


WIR BIETEN IHNEN:

• ein spannendes Arbeitsumfeld in dem Sie Ihren Beitrag zum Gelingen hervorragender Theaterproduktionen leisten
• die außergewöhnliche Situation eines Theaterbetriebes im Interim
• die Integration in ein engagiertes und dynamisches Team
• eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem besonders vielseitigen Aufgabenspektrum
• die Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst).
Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelung.
Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,00 Stunden.
Eine Beschäftigung in Teilzeit, insbesondere in vollzeitnaher Beschäftigung, wird unterstützt.
Die Dienststelle setzt sich dafür ein, den Arbeitszeitwünschen zu entsprechen.


IHRE BEWERBUNG:

Weitere Auskunft erteilt Frau Nicole Müller, Leitung Infrastrukturelles Gebäudemanagement,
Telefon: 01525/ 4588888.

Bewerbungen senden Sie bitte, vorzugsweise per Mail, bis spätestens zum 11.05.2021 an:

bewerbungen@buehnen.koeln

oder

Bühnen der Stadt Köln
Personalabteilung
Frau Deutscher
Postfach 101061
50450 Köln

Die Stadt Köln fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen – insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Zudem sollen sich die individuellen Arbeitszeitwünsche von Männern und Frauen mit Familienpflichten in allen Ebenen wiederfinden.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Logo der Institution

Buehnen Köln

Offenbachplatz
50667 Köln

Kathrin Deutscher
Tel. 0221/221-28235
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
TVÖD

Berufsbereich:
Verwaltung / Hauspersonal

Vertragsbeginn:
schnellstmöglich

Bewerbungsschluss:
11.05.2021