14.07.2022

Theater- und Tanzvermittler (m/w/d)

Das Theater Osnabrück ist ein erfolgreiches Mehrspartentheater mit zwei Hauptspielstätten mit rund 300 Mitarbeitenden, etwa 25 Neuproduktionen, 8 Sinfoniekonzerten, ca. 15 Gastspielen, über 600 Veranstaltungen und über 190.000 Besucher pro Spielzeit.
Mit der neuen Intendanz unter Ulrich Mokrusch und seinem Team seit der Spielzeit 2021/2022, entwickelt das Theater Osnabrück programmatisch eine Öffnung des Hauses in die Stadt hinein weiter. Wichtiger Bestandteil ist dabei die Einbindung der kulturell vielfältigen Bewohner:innen der Stadt.

Wir suchen zur Spielzeit 2022/2023 (25. August 2022) oder später in Vollzeit (oder Teilzeit) einen

Theatervermittler (m/w/d) für Schauspiel & Tanz.

Die theaterpädagogische Abteilung besteht aus vier Theatervermittler:innen mit unterschiedlichen Schwerpunkten: ein leitender Theatervermittler, eine Konzert- und Musikvermittlerin, eine Theatervermittlerin mit dem Schwerpunkt Transkulturelles und einer/-m Theatervermittler:in. Kernstück der Theatervermittlung am Theater Osnabrück ist die langjährige Zusammenarbeit mit über 40 Kooperationsschulen aus Stadt und Landkreis Osnabrück. Die Schüler:innen dieser Schulen werden über Jahre hinweg systematisch an die künstlerischen Prozesse des Theaters Osnabrück herangeführt. Die Theatervermittlung (m/w/d) konzipiert und leitet Premierenklassenprojekte, szenische Vorbereitungen in Schulen, Informationsmaterialien für Lehrende mit produktionsbezogenen Begleitmaterialien, Nachgespräche, Theaterführungen, Workshopformate für alle Altersklassen, Fortbildungen für Lehrkräfte sowie Kooperationen mit Institutionen der Region. Daneben ist die eigene künstlerische Arbeit innerhalb der Stadtensembles wichtiger Bestandteil. Eigenständige Arbeit und Teamarbeit stehen in einem ausgewogenem Verhältnis zueinander. Sie sind neben der Vermittlung für Schauspiel und Junges Theater Theater für die Vermittlung der Tanzproduktionen verantwortlich. In enger Zusammenarbeit mit der Leitung der Dance Company Osnabrück und Tänzer:innen der Sparte werden die Tanzvermittlungsangebote konzipiert sowie in enger Zusammenarbeit mit der Leitung der Jungen Bühne die Produktionen für junges Publikum begleitet. Informationen zum Programm unter: theater-osnabrueck.de/Partizipation.

Unsere Anforderungen:

- Ein erfolgreich abgeschlossenes Theater- oder Tanzpädagogikstudium oder eine vergleichbare BUT Fortbildung in diesem Bereich
- Erste Berufserfahrung im Arbeiten mit Gruppen und Leiten von Workshops
- Erste Erfahrungen in theatervermittelnder Arbeit in Schulen (Konzeption und Durchführung von szenischen Workshops)
- Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Belastbarkeit und die Bereitschaft, zu unterschiedlichen Zeiten,
auch an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten
- Begeisterung für die Vermittlung von Schauspiel und Tanz für ein junges Publikum
- Guter Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Outlook, Word, Excel, Teams)
- Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem Theater mit Repertoire-Betrieb. Die Anstellung erfolgt nach NV-Bühne.
Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie haben Interesse? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.08.2022 an: Städtische Bühnen Osnabrück gGmbH, Personalabteilung, Domhof 10/11, 49074 Osnabrück. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung Ihre gewünschte Wochenarbeitszeit in Stunden an.

Für Rückfragen steht Ihnen Tanja Spinger (Leiterin Junge Bühne & Theater Osnabrück Transkulturell) unter +49 541 7600-00 zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen über unser Onlineformular auf unserer Website. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Postbewerbungen berücksichtigen können und diese aus Kostengründen nicht zurück senden.

Logo der Institution

Städtische Bühnen Osnabrück gGmbH

Domhof 10/11
40974 Osnabrück

Tanja Spinger
Tel. +49 541 7600 00
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
NV Bühne

Berufsbereich:
Pädagogik

Vertragsbeginn:
25.08.2022 oder später

Bewerbungsschluss:
31.08.2022