10.01.2017

Verschiedene Ausbildungen

Die Bühnen der Stadt Köln, die als Eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Köln geführt werden, stellen im Sommer 2017 Ausbildungskräfte für folgende Ausbildungsberufe ein:

ab 01.09.2017

„Fachkraft für Veranstaltungstechnik“

ab 01.08.2017
„Raumausstatter / Raumausstatterin“
„Tischler / Tischlerin“
„Bühnenmaler / Bühnenmalerin“
„Bühnenplastiker / Bühnenplastikerin“

Die Bühnen der Stadt Köln sind mit über 700 Beschäftigten ein Verbund von Spielstätten (Oper, Schauspiel, Kinderoper), die mit ihren Veranstaltungen dafür Sorge tragen, dass die Kultur- und Bildungsszene Köln lebendig und innovativ bleibt. Wenn Sie Freude an der Umsetzung künstlerischer Ideen und Vorstellungen haben, handwerklich geschickt und technisch versiert sind, wenn Sie sich darüber hinaus für die Mitarbeit in einem großen Theaterteam begeistern, könnte eine unserer freien Ausbildungsstellen die richtige Berufswahl für Sie sein.
Die Ausbildungen teilen sich in eine praktische Ausbildung im Betrieb und eine theoretische Ausbildung an einer Berufsschule (Blockunterricht). In der praktischen Ausbildung erhalten Sie umfangreiche Einblicke in die interessanten und abwechslungsreichen Bereiche der Bühnen Köln, welche sich zurzeit aufgrund von Sanierungsarbeiten in Interimsspielstätten im Kölner Stadtgebiet befinden.

Zu den Ausbildungsberufen im Einzelnen:
Fachkräfte für Veranstaltungstechnik arbeiten in der bühnentechnischen Abteilung eines Theaters und kümmern sich dort um das elektrotechnische Equipment auf der Bühne. Hierbei steht besonders der fachgerechte Aufbau der Bühnentechnik mit der Einrichtung der Bühnenbeleuchtung und Tontechnik im Vordergrund. Der vielseitige Beruf einer Fachkraft für Veranstaltungstechnik bündelt im Wesentlichen die Tätigkeiten von Bühnentechnikern, Beleuchtern und Tontechnikern. Im Theater können Fachkräfte für Veranstaltungstechnik, je nach Ausbildung, in allen Bereichen der Bühnentechnik eingesetzt werden.

Für alle weiteren oben genannten Ausbildungsberufe erfolgt die praktische Ausbildung in den ausgelagerten bühneneigenen Werkstätten in Köln-Ehrenfeld, wo gewerkübergreifend die Bühnenbilder unserer umfangreichen Produktionen gefertigt werden.
Die Ausbildungen umfassen im Wesentlichen:
• eine qualitativ hochwertige Ausbildung in einem Theaterbetrieb durch kompetente Ausbilderinnen und Ausbilder
• die Vermittlung interessanter und verantwortungsvoller Aufgaben mit professioneller Technik in einem modernen und kreativen Team
WIR ERWARTEN VON IHNEN:
Formale Voraussetzung ist mindestens der erste allgemeinbildende Schulabschluss.

Für die Ausbildung zum/zur Tischler/in, Raumausstatter/in und Fachkraft für Veranstaltungstechnik sollte insbesondere im Fach Mathematik eine mindestens befriedigende Leistung erbracht worden sein. Gute Beurteilungen in Fächern mit technischer Ausrichtung sind sehr von Vorteil.

Für die Ausbildung Bühnenplastiker/in und Bühnenmaler/in sollte im Fach Kunst eine mindestens mit „gut“ beurteilte Leistung erbracht worden sein. Hier sind gute Beurteilungen in Fächern mit musischer, beziehungsweise künstlerischer Ausrichtung sehr von Vorteil.
Hierüber sollten Sie verfügen:
 Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit
 handwerkliche Begabung
 gesundheitliche Eignung, mit körperlicher Belastbarkeit
 gute Auffassungsgabe
 ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative
 ein besonderes Interesse an der Arbeit in einem Theaterbetrieb
 eine hohe Zuverlässigkeit
 interkulturelle Kompetenz


Relevante Erfahrungen, zum Beispiel durch entsprechende Praktika, sind von Vorteil.


Wir bieten Ihnen:
Ein attraktives Ausbildungsentgelt nach dem Ausbildungstarifvertrag TVAöD (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes).
IHRE BEWERBUNG:
Ihre Bewerbung, inklusive Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse, richten Sie bitte bis 15.01.2017 vorzugsweise per Mail (max. 2 Dateianhänge bis 4 MB) an:
E-Mail: helmut.heinrich@buehnen.koeln
oder auf dem Postweg an:

Bühnen Köln
Abteilung für Personalservice; Frau Schulte
Postfach 101061
50450 Köln
Die Stadt Köln hat sich selbst verpflichtet, den Anteil von Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen - insbesondere MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu erhöhen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.
Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY.
Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
tellenbeschreibung eintragen

Logo der Institution

Bühnen Köln

Offenbachplatz
50667 Köln

Helmut Heinrich
Tel. 0221-221-28523
E-Mail verfassen

Vertragstyp:
Ausbildung

Berufsbereich:
Werkstätten

Vertragsbeginn:
01.08.2017 bzw. 01.09.2017

Bewerbungsschluss:
15.01.2017